Universitätsbibliothek Wien

Er hätte schon gerne eine Frau, die immer am Herd steht

Mejia, Rivera Chiara (2017) Er hätte schon gerne eine Frau, die immer am Herd steht.
Diplomarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Steidl, Annemarie

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (589Kb)
DOI: 10.25365/thesis.45425
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-25682.79528.803960-5

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit Familienbildern im Wandel und fokussiert dabei insbesondere bikulturelle Familienkonstellationen. Ziel ist aufzuzeigen, wie sich der Wandel von Familienbildern auf die Lebenssituation bikultureller Paare und Familien auswirkt. Dahingehend wird aufgezeigt, wie sich Familienbilder ausgehend von der vorindustriellen Zeit bis in die Gegenwart in Europa veränderten. Ein besonderes Augenmerk gilt der geschlechterspezifischen Arbeitsteilung und der Formen der Aufgabenverteilung innerhalb der Familie. Im Zuge einer empirisch-qualitativen Forschung wurden bikulturelle Paare nach ihrer Familiensituation und der familiären Aufgabenverteilung, befragt. Hierbei konnte festgestellt werden, dass sich der Wandel von Familienbildern in dem Sinn auf die Lebenssituation von bikulturellen Paaren auswirkt, dass bikulturelle Paare dazu veranlasst sind, aus zwei eventuell sehr verschiedenen Familienbildern, ihr eigenes zu schaffen, mit welchem sie beide zufrieden sein können.

Schlagwörter in Deutsch

Familie / Familienmodelle / bikulturelle Paare / Arbeitsteilung / Männer / Frauen

Abstract in English

This diploma thesis deals with the historical progress of family images, focusing in particular on bicultural family constellations. The aim is to show how the transformation of family images affects the life situation of bicultural couples and families. It shows how family images changed from the pre-industrial era to the present in Europe. Particular attention is paid to the gender-specific division of labour and the forms of distribution of tasks within the family. In the course of an empirical-qualitative research, bicultural couples were asked about their family situation and their distribution of family responsibilities. It could be seen that the transformation of family images has an effect on the life situation of bicultural couples, meaning that bicultural couples have to create their own family image out of two probably very different ones, with which they can both be satisfied.

Schlagwörter in Englisch

family / family models / bicultural couples / division of labour / men /women

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Mejia, Rivera Chiara
Title: Er hätte schon gerne eine Frau, die immer am Herd steht
Subtitle: Familienbilder im Wandel mit einem Fokus auf bikulturelle Familienkonstellationen
Umfangsangabe: 110 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg. UF Spanisch
Publication year: 2017
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Steidl, Annemarie
Assessor: Steidl, Annemarie
Classification: 15 Geschichte > 15.08 Sozialgeschichte
71 Soziologie > 71.21 Familie, Verwandtschaft
71 Soziologie > 71.22 Ehe
71 Soziologie > 71.41 Sozialer Wandel
AC Number: AC13451805
Item ID: 45425
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)