Universitätsbibliothek Wien

"Ein Hilferuf aus Syrien"

Müller, Sophie (2017) "Ein Hilferuf aus Syrien".
Magisterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Herczeg, Petra

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (3357Kb)
DOI: 10.25365/thesis.45323
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-15439.10050.846774-3

Link zu u:search

Abstract in German

In Syrien herrscht seit 2011 ein sogenannter „Bürgerkrieg“, der bis November 2015 rund elf der 21 Millionen Syrer zur Flucht gezwungen hat, davon rund vier Millionen außer Landes und neun Millionen Menschen, die innerhalb Syriens auf der Flucht sind. Massenmedial gesehen schenkt Europa dem Konflikt in Syrien jede Menge Aufmerksamkeit, wobei die Berichterstattung über den Konflikt und die steife „Anti- Assad“ Haltung von einigen Seiten kritisiert wird. Das Erkenntnisinteresse dieser Arbeit ist es, die mediale Berichterstattung über den Konflikt in Syrien im Zusammenhang mit der Europäischen Union in syrischen englischsprachigen Online Nachrichtendiensten hinsichtlich ihrer Inhalte zu analysieren. Obwohl die syrische Verfassung ein Recht auf Pressefreiheit und ein Recht auf freie Meinungsäußerung garantiert, belegt Syrien den drittletzten Platz, vor Turkmenistan, Nordkorea und Eritrea, im Ranking der Pressefreiheit der Reporters Without Borders. Mit Hilfe des Framing-Ansatzes nach Entman sollte festgehalten werden, in welchem Rahmen die berichteten Ereignisse beschrieben und in welchen Kontext sie gesetzt werden. Die Frage, wie die Europäische Union in syrischen englischsprachigen Online Nachrichtendiensten dargestellt wird und welche Rolle ihr dabei im syrischen Konflikt gegeben wird, steht im Mittelpunkt dieser Forschungsarbeit. Um die Zusammenhänge und Strukturen des Inhalts besser begreifen und darstellen zu können, wurde eine deduktive inhaltszentrierte Framing-Analyse im Zeitraum von Juni 2015 bis Juni 2016 durchgeführt. Als Untersuchungsmaterial dienten drei syrische Online Medien, die ihre Nachrichtendienste auch in englischer Sprache anbieten. Entmans Konzept von Frame-Elementen wurde angewandt um ein ganzheitliches, aber auch zusammenhängendes Bild der Berichterstattung zu geben. Während europäische Medien hauptsächlich über das Kriegsgeschehen und das daraus entstandene Leid und Ungerechtigkeit berichten, werden in syrischen Medien politische Ereignisse in den Mittelpunkt gestellt. Die Analyse zeigt, dass syrische englischsprachige Nachrichtendienste keineswegs negativ über die Europäische Union berichten, sondern die englischen Nachrichten eher als Hilferuf und als Aufruf, die syrische Regierung zu unterstützen, gesehen werden können.

Schlagwörter in Deutsch

Syrian / Syrischer Konflikt / Krisen- und Kriegsberichterstattung / Framing / Frames / Inhaltsanalyse / Europäische Union

Abstract in English

A so-called „civil war“ that has led to the fleeing of eleven of the 21 million Syrians is unsettling the situation in Syria since 2011. Around four million people had to flee the country while nine million Syrians had to move within the country. European media pays a lot of attention to the conflict in Syria, but is often criticized for its strict “Anti- Assad” stance. The question that this academic paper is trying to answer is, how does media in Syria cover the on-going conflict. Although the Syrian constitution is granting the right of freedom of press and freedom of expression, Reporters without Borders, a non- governmental organization that promotes and defends freedom of information and freedom of the press, has elected Syria on the third-last spot in the ranking of press freedom. The epistemological interest of this paper is to analyse the contents of news coverage about the Syrian conflict in connection to the European Union in Syrian English Online news. With the help of Entmans approach of framing the aim is to find and characterize the textual and contextual frames of the news coverage. To put a framework around the academic work a research question was formed: How is the European Union represented in Syrian English online news and how is the European Unions role in the Syrian conflict characterized. The empirical framework was a deductive content-based framing-analysis that was conducted in the time period from June 2015 to June 2016. Entmans concept of frame-elements was being used to give an overall impression of the structure and content of the news coverage. The results show that Syrian media mostly uses political frames while covering the conflict, while western media mostly uses war, suffering and injustice frames. The news coverage about the European Union is quite positive and the English news are used as a call for help and support for the Syrian government.

Schlagwörter in Englisch

Syria / Syrian conflict / war and crisis news coverage / framing / frames / content analysis / European Union

Item Type: Hochschulschrift (Magisterarbeit)
Author: Müller, Sophie
Title: "Ein Hilferuf aus Syrien"
Subtitle: die Berichterstattung über die Europäische Union und ihre Rolle im syrischen Konflikt in englischsprachigen syrischen Online-Nachrichtendiensten
Umfangsangabe: 133 Seiten : Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Magisterstudium Publizistik-u.Kommunikationswissenschaft
Publication year: 2017
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Herczeg, Petra
Assessor: Herczeg, Petra
Classification: 05 Kommunikationswissenschaft > 05.30 Massenkommunikation, Massenmedien: Allgemeines
05 Kommunikationswissenschaft > 05.32 Öffentliche Meinung
AC Number: AC13640419
Item ID: 45323
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)