Universitätsbibliothek Wien

Das System der Arbeitsbeziehungen und die Entwicklung von Teilzeit- und befristeten Arbeitsverhältnissen im Zeit- und Ländervergleich: Österreich und Spanien

Sammtleben, Wiebke (2016) Das System der Arbeitsbeziehungen und die Entwicklung von Teilzeit- und befristeten Arbeitsverhältnissen im Zeit- und Ländervergleich: Österreich und Spanien.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Verwiebe, Roland

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (693Kb)
DOI: 10.25365/thesis.44127
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-23882.45777.909780-0

Link zu u:search

Abstract in German

Diese Arbeit geht der Frage nach, inwiefern die unterschiedliche Ausgestaltung der Arbeitsbeziehungen Einfluss auf die Entwicklung des Arbeitsmarktes und im speziellen auf Teilzeit und Befristung hat. Dafür wurden die Daten des Labour Force Surveys aus den Jahren 1995, 2004 und 2014 für eine vergleichende Sekundäranalyse des österreichischen und spanischen Arbeitsmarktes herangezogen. Konzeptionell stützt sich die Arbeit auf Ansätze der Arbeitsmarkttheorien, auf Konzepte und Definitionen zu atypischer Beschäftigung und der Flexibilisierung des (europäischen) Arbeitsmarktes, sowie auf Konzepte zur Klassifikation von Arbeitsbeziehungen. Weiteres wird auf die historische und aktuelle Entwicklungen hinsichtlich der Arbeitsbeziehungen und der Arbeitsmarktregulierung in Spanien und Österreich eingegangen. Durch die Analyse und Interpretation der Daten vor dem Hintergrund der länderspezifischen Arbeitsbeziehungen, konnte festgestellt werden, dass beide Länder höchst unterschiedliche Arbeitsmarktstrukturen aufweisen. Diese Unterschiede lassen sich vor allem mit der unterschiedlichen Arbeitsmarktregulierung begründen. Während Spanien einen sehr flexiblen Arbeitsmarkt mit einem hohen Anteil an Befristung und einer hohen Arbeitslosenquote aufweist, ist in Österreich vor allem die hohe Teilzeitquote und die im Vergleich zu Spanien geringe Arbeitslosenquote auffällig. Gemeinsam ist beiden Ländern, dass die Erwerbsbeteiligung gestiegen ist, wobei der Anstieg in Spanien seit 1995 weitaus größer ist als in Österreich. Die untersuchungsleitende Annahme, dass die unterschiedliche Ausgestaltung der Arbeitsbeziehungen unterschiedliche Arbeitsmarktstrukturen hervorbringt, konnte bestätigt werden.

Schlagwörter in Deutsch

Arbeitsbeziehungen / Arbeitsmarktstruktur / Arbeitsmarktregulierung / Beschäftigungsverhältnisse / Teilzeit / Befristung / Labour Force Survey

Abstract in English

This study investigates the extent to which differing labour relations arrangements influence the development of the labour market and in particular part-time and fixed-term contract work. To do this, data from the Labour Force Surveys from the years 1995, 2004 and 2014 was used for a comparative secondary analysis of the Austrian and Spanish labour markets. The study draws on approaches from labour market theory, on concepts and definitions of atypical employment and the liberalisation of the (European) labour market, as well as concepts of classification of labour relations. Historical and contemporary developments in respect of labour relations and labour market regulation in Austria and Spain are also explored. The analysis and interpretation of the data in the context of national labour relations demonstrates that the two countries possess widely differing labour market structures. These differences can be explained primarily by distinct labour market regulations. While Spain has an extremely flexible labour market with a high proportion of fixed-term contracts and a high unemployment rate, Austria is notable for a high part-time employment rate, and a low unemployment rate compared to Spain. Common to both countries is an increase in the labour market participation rate, although the increase in Spain since 1995 has far outstripped that in Austria.The assumption that different labor market structures result from differences in the structure of the labor relations, could be confirmed.

Schlagwörter in Englisch

industrial relations / labour market structure / labour market regulation / employment conditions / part time employment / fixed term employment / Labour Force Survey

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Sammtleben, Wiebke
Title: Das System der Arbeitsbeziehungen und die Entwicklung von Teilzeit- und befristeten Arbeitsverhältnissen im Zeit- und Ländervergleich: Österreich und Spanien
Subtitle: eine multivariate Sekundäranalyse anhand der Daten des Labour Force Surveys (EUROSTAT - LFS) in den Jahren 1995, 2004 und 2014
Umfangsangabe: II, 140 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Soziologie
Publication year: 2016
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Verwiebe, Roland
Assessor: Verwiebe, Roland
Classification: 71 Soziologie > 71.10 Sozialstruktur: Allgemeines
AC Number: AC13382581
Item ID: 44127
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)