Universitätsbibliothek Wien

Ein bisschen Gleichheit, ein bisschen Rivalität

Dorner, Julia Larissa Maria (2016) Ein bisschen Gleichheit, ein bisschen Rivalität.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Kittel, Bernhard

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (3799Kb)
DOI: 10.25365/thesis.43807
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-21423.12222.527952-0

Link zu u:search

Abstract in German

Im Zuge der Masterarbeit wird untersucht, inwiefern sich die beiden sozia- len Dilemmata Gemeingut und öffentliches Gut als unterschiedliche Formen der Verteilung eines gemeinschaftlich genutzt und bereitgestellten Guts be- trachten lassen. Dieser Perspektive folgend, können das anteilig verteilte Gemeingut und das gleich verteilte öffentliche Gut als die Randpunkte eines Spektrums von verschiedenen Verteilungsmechanismen des gemeinschaftlichen Gutes gesehen werden. Dies ermöglicht den Verteilungsmechanismus so zu kombinieren, dass sich der Anreiz zur Übernutzung und der zum Trittbrett- fahrertum - welche die beiden Dilemmata auszeichnen - rechnerisch aufheben. Zudem kommen bei unterschiedlichen Verteilungsmechanismen unterschiedli- che Gerechtigkeitsnormen zum Tragen. Mittels eines spieltheoretisch basierten Laborexperiments werden die drei Verteilungsmechanismen getestet. Zudem wird der Einfluss der sozialen Wertorientierung (SVO) auf das Spielverhalten untersucht. Es zeigt sich, dass mittels einer Kombination von anteiliger und gleicher Verteilung der Dilemma-Aspekt von öffentlichem Gut und Gemeingut aufgehoben werden kann. Zudem finden sich signifikante Unterschiede im Spielverhalten sozialorientierter und selbstorientierter, welche allerdings nur über eine geringe Erklärungskraft verfügen.

Schlagwörter in Deutsch

soziales Dilemma / öffentliches Gut / Gemeingut / Verteilung / soziale Wertorientierung

Abstract in English

This Thesis examines public good and common-pool resource social dilemmas as different distribution mechanisms. Following this perspective, public good and common pool-resource can be understood as the boundary points of a distribution continuum of a good/resource that is shared by a group, which has no possibility of excluding members. In this case the public good is shared equally among its members while the common-pool resource gets distributed according to contributions. This allows combining both mechanisms to create a situation, in which there is neither an incentive to free-ride on the contribu- tion of others, nor to depletion through over-investing. From a sociological perspective the main difference in these games is that they are based on different principles of justice. Using an economic experiment, public good, common-pool resource and a combination of both are tested. Also, the social value orientation (SVO) of the subjects is measured. It is shown that using a combination of different distributive principles, the dilemma of public good and common-pool is lifted, leading to optimal contributions of the subjects. Significant differences between proselfs and prosocials can be found, but it explains only a small proportion of the variance of the contributions.

Schlagwörter in Englisch

social dilema / public good / common-pool resource / distribution / social value orientation

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Dorner, Julia Larissa Maria
Title: Ein bisschen Gleichheit, ein bisschen Rivalität
Subtitle: Kombination des Verteilungsmechanismus von sozialen Dilemmata
Umfangsangabe: 110 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Soziologie
Publication year: 2016
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Kittel, Bernhard
Assessor: Kittel, Bernhard
Classification: 71 Soziologie > 71.02 Theorie der Soziologie
71 Soziologie > 71.79 Soziale Fragen, soziale Konflikte: Sonstiges
71 Soziologie > 71.30 Soziale Gruppen: Allgemeines
AC Number: AC13444344
Item ID: 43807
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)