Universitätsbibliothek Wien

Institutionalisierungsprozesse in Zweierbeziehungen im dritten Lebensalter

Parisot, Viktoria (2016) Institutionalisierungsprozesse in Zweierbeziehungen im dritten Lebensalter.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Zartler, Ulrike
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-18167.27272.301764-6

Link zu u:search

Abstract in German

Das Thema dieser Forschungsarbeit sind heterosexuelle Zweierbeziehungen, die im dritten Lebensalter entstehen. Dadurch, dass Partnerschaftsbiographien mit hoher Kontinuität zunehmend seltener werden und langjährige Ehen häufiger geschieden werden, entstehen vermehrt neue Paarbeziehungen im Alter. In der aktuellen Literaturlandschaft zeigt sich ein Defizit an Studien zu neuen Beziehungen im höheren Lebensalter. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, wurde in der vorliegenden Forschungsarbeit der Frage nachgegangen, wie sich Institutionalisierungsprozesse in Zweierbeziehungen, die im dritten Lebensalter entstehen, konstituieren. Weiters wurde der Fokus auf gegenseitige Erwartungsbildung- und -erfüllung gelegt, die von den Individuen als Verfestigung der Beziehung erlebt wird. Unter dem theoretischen Blickwinkel der Institutionalisierung nach Berger/Luckmann und der Biographieforschung wurden zehn qualitative, problemzentrierte Interviews mit Personen geführt, die sich im dritten Lebensalter befinden und sich seit maximal zehn Jahren in einer neuen Paarbeziehung befinden. Diese wurden zyklisch mittels dem Kodierschema der Grounded Theory ausgewertet. Als Schlüsselkategorie für den Institutionalisierungsprozess zeigt sich die Beziehungsgeschichte, deren Entstehung den wesentlichen Moment darstellt, in dem die Beziehung als Institution begriffen werden kann. Die Historie, die die beiden Individuen zum Zweck der Legitimation ihrer Beziehung aufbauen, wird von Mythen getragen, welche die Beziehung an das gesellschaftlich genormte, romantische Ideal annähern.

Schlagwörter in Deutsch

Zweierbeziehung / Paarbeziehung / höheres Lebensalter

Abstract in English

The following deals with heterosexual relationships between two people, that have developed during the third age. Relationship biographies are becoming more and more scares, and long lasting marriages are seeing more divorces, because of this there is a significant increase in relationships in the third age. There is currently a clear deficit of studies surrounding the subject of relationships in old age. To counter act the lack of studies on the subject this masters thesis aims to understand the process of how these relationships develop. This masters thesis also focuses on expectations and their fulfillment, which is generally seen as a deepening of relationships. Under the theoretical perspective of the institutionalization after Berger/Luckmann and biographical research, ten interviews were conducted with individuals who have been in heterosexual two way relationships for a maximum of ten year. The interviews were evaluated in a cyclical way using the coding scheme of the Grounded Theory. The relationship history can be seen as a key factor, which serves the two individuals as a kind of authentication of the relationship, that is carried by myths, which lessens the gap to cultural and social norms.

Schlagwörter in Englisch

intimate relationships / close relationships / union formation / later life

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Parisot, Viktoria
Title: Institutionalisierungsprozesse in Zweierbeziehungen im dritten Lebensalter
Umfangsangabe: 98 Seiten : Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Soziologie
Publication year: 2016
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Zartler, Ulrike
Assessor: Zartler, Ulrike
Classification: 71 Soziologie > 71.23 Nichteheliches Zusammenleben
71 Soziologie > 71.22 Ehe
71 Soziologie > 71.36 Alterssoziologie
AC Number: AC13421602
Item ID: 43729
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)