Universitätsbibliothek Wien

Versicherungsvermittlungs-Richtlinie

Kircheva, Borislava (2009) Versicherungsvermittlungs-Richtlinie.
Magisterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
BetreuerIn: Finsinger, Jörg

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2500Kb)
DOI: 10.25365/thesis.4348
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29769.15266.408659-8

Link zu u:search

Abstract in German

Versicherungsvermittlungs- Richtlinie Den zentralen Gegenstand der Magisterarbeit bildet die Richtlinie über Versicherungsvermittlung. Die Diplomarbeit besteht aus vier Kapiteln. Den Anfang bildet eine kurze Einführung in das Thema, anschließend wird der Werdegang der Rechtssetzung der RL vorgestellt. Im zweiten Kapitel erfolgt eine Betrachtung von Problemstellung und Zielsetzung der RL sowie eine Darstellung des Inhaltes. Zusammengefasst- die RL wurde am 15. Januar 2003 im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Sie wurde notwendig, um die Dienstleistungsfreiheit für den Bereich der Versicherungsvermittlung zu ermöglichen und um dem Gedanken des Verbraucherschutzes Rechnung zu tragen. Die Richtlinie regelt folgende wesentliche Punkte- die Eintragung der Vermittler in ein Register; bestehende Informationspflichten für Vermittler; Beratungs- und Dokumentationspflichten (Beratungsprotokoll); Die Einrichtung einer Schlichtungsstelle; das Sichern von Kundengeldern. Für die Registrierung sind ein guter Leumund, der Nachweis von kaufmännischen und fachlichen Kenntnissen den Vermittler, sowie eine Berufshaftpflicht- oder Vermögensschadenshaftpflichtversicherung erforderlich. Diese kann bei firmengebundenen Vermittlern- Ein-Firmenvertreter und mehrfach gebundener Vermittler- durch eine uneingeschränkte Haftungsübernahme durch ein entsprechendes Versicherungsunternehmen ersetzt werden. Im dritten Kapitel werden die Thesen zur Umsetzung der RL beschrieben, das vierte Kapitel befasst sich mit den wesentlichen Aspekten bei der Umsetzung der Versicherungsvermittlungs- RL in Österreich. Abschließend lässt sich feststellen, dass die Einführung der RL trotz einiger Schwierigkeiten bei der Umsetzung und eventuell noch bestehender Unklarheiten als Erfolg bezeichnet werden kann, da sie wesentliche Aspekte der Versicherungsvermittlung regelt.

Schlagwörter in Deutsch

Hintergrund / Der Versicherungsvermittler im Versicherungsbinnenmarkt / Werdegang der Rechtssetzung der RL / Problemstellung der RL / Zielsetzung der RL- Vollendung des Binnenmarktes / Verbraucherschutz / Gleichbehandlung aller erfassten Personen / Inhalt der RL- Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen / Versicherungsvermittlerregister- Registerinhalt / Eintragung in das Register / Berufliche Anforderung

Item Type: Hochschulschrift (Magisterarbeit)
Author: Kircheva, Borislava
Title: Versicherungsvermittlungs-Richtlinie
Umfangsangabe: 81 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Publication year: 2009
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Finsinger, Jörg
Assessor: Finsinger, Jörg
Classification: 85 Betriebswirtschaft > 85.99 Betriebswirtschaft: Sonstiges
AC Number: AC07602154
Item ID: 4348
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)