Universitätsbibliothek Wien

Die zeitgenössische Flugblatt-Propaganda zu Gustav Adolf von Schweden (1630–1635)

Hämmerle, Tobias (2016) Die zeitgenössische Flugblatt-Propaganda zu Gustav Adolf von Schweden (1630–1635).
Masterarbeit, Universität Wien. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Scheutz, Martin

[img] PDF-Dokument
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (33Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-24873.61575.231465-2
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-24873.61575.231465-2

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Mit der Landung des schwedischen Königs Gustav Adolf (1594–1632) auf der norddeutschen Insel Usedom am 6. Juli 1630 intensivierten sich die publizistischen Bemühungen des proschwedischen und schwedischen Publikationswesens illustrierte Flugblätter herauszubringen. In diesen wurde der schwedische König unter anderem als militärisch-potenter Feldherr, als antike oder alttestamentarische Heldengestalt, als ‚Löwe aus Mitternacht‘ oder gar als Arzt inszeniert. Diese publizistischen Inszenierungen Gustav Adolfs wurden zumeist mit der miles christianus-Thematik in Verbindung gebracht. Basierend auf einem ausgewählten Bestand zeitgenössischer illustrierter Flugblätter, die allesamt der Flugblatt-Sammlung der Königlichen Bibliothek zu Stockholm entnommen sind, soll der Wandel des publizistischen Bildes des schwedischen Königs zwischen der Landung auf Usedom am 6. Juli 1630 bis zu seinem Tod im Zuge der Schlacht bei Lützen am 16. November 1632, und auch darüber hinaus, dargestellt werden. In der Flugblatt-Forschung herrscht darüber Konsens, dass Gustav Adolf ab 1634 – spätestens ab 1635 – nicht mehr Teil der protestantischen Publizistik war. In der vorliegenden Arbeit wird jedoch diskutiert, ob das publizistische Bild des schwedischen Königs nicht noch länger Eingang in die protestantische Publizistik fand, als bisher vermutet wurde. Auf die Analyse folgt ein Katalog, der die in dieser Arbeit analysierten Flugblätter abbildet. Hierbei werden einerseits die Scans der ausgewählten Flugblätter dargestellt, während andererseits wortgetreue Transkriptionen angeführt werden. Die Wichtigkeit der Anlegung dieses Kataloges ergibt sich auf zwei Ebenen. Zum einen wurde dieser Flugblatt-Bestand noch nie in einem eigenständigen Katalog aufgearbeitet. Zum anderen wurde mit dem Katalog auf methodischer Ebene komplettes Neuland betreten.

Schlagwörter in Deutsch

Gustav Adolf / Schwedischer König / Schweden / illustrierte Flugblätter / Flugblatt / Propaganda / Flugblatt-Propaganda / 1630–1635 / Löwe aus Mitternacht / miles christianus / Frühe Neuzeit / frühneuzeitliche Publizistik / Flugblatt-Sammlung / Königliche Bibliothek zu Stockholm / Stockholm / Landung auf Usedom / Schlacht bei Lützen / Zerstörung von Magdeburg / Flugblatt-Forschung / protestantisch / katholisch

Abstract in Englisch

From the moment on the Swedish king Gustavus Adolphus (1594–1632) landed with his troops on the northern German island of Usedom on July 6th 1630 the pro-Swedish and Swedish publicists and propagandists started to intensify the publication of illustrated broadsheets. The Swedish king was above all depicted as a militarily strong general, an ancient and Old Testament hero figure, as the Lion of the North and even as a physician. These graphic accounts of Gustavus Adolphus were often combined with the publicistic stylistic device of the Miles Christianus. Based on the broadsheet-collection of the National library of Sweden the change of the publicistic image of the Swedish king, between his landing at Usedom on July 6th 1630 and his death on November 16th 1632 at the battlefield of Lützen and later, will be discussed. Many modern historians who work with illustrated broadsheets maintain that Gustavus Adolphus was only present in protestant popular press until around 1634/35. However, in this paper it is posited that the Swedish king was indeed present in protestant propaganda for a longer period than has been heretofore assumed. In addition to an analysis of the illustrated broadsheets, an original catalogue depicting the illustrated broadsheets was created. The importance of this new kind of catalogue is twofold. Firstly, the collection of illustrated broadsheets of the National library of Sweden has not yet been analysed and published as an independent catalogue. Secondly, this catalogue contains verbatim transcriptions of the illustrated broadsheets and has thereby broken new ground.

Schlagwörter in Englisch

Gustavus Adolphus / Swedish king / 1630–1635 / illustrated broadsheets / broadsheets / Lion of the North / Miles Christianus / National library of Sweden / Sweden / Stockholm / propaganda / popular press / catholic / protestant propaganda / protestant popular press / publicistic / landing at Usedom / battle of Lützen / catalogue / transcription

Dokumentenart: Hochschulschrift (Masterarbeit)
AutorIn: Hämmerle, Tobias
Titel: Die zeitgenössische Flugblatt-Propaganda zu Gustav Adolf von Schweden (1630–1635)
Untertitel: eine Auswertung der einschlägigen Sammlung der Königlichen Bibliothek zu Stockholm
Umfangsangabe: 500 Seiten : Illustrationen
Institution: Universität Wien
Fakultät: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Geschichte
Publikationsjahr: 2016
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Scheutz, Martin
BeurteilerIn: Scheutz, Martin
Klassifikation: 15 Geschichte > 15.00 Geschichte: Allgemeines
15 Geschichte > 15.06 Politische Geschichte
15 Geschichte > 15.34 Europäische Geschichte 1492-1789
20 Kunstwissenschaften > 20.20 Ikonographie
20 Kunstwissenschaften > 20.26 Geschichte
20 Kunstwissenschaften > 20.27 Bibel
20 Kunstwissenschaften > 20.24 Gesellschaft, Kultur
15 Geschichte > 15.62 Skandinavien, Nordeuropa
15 Geschichte > 15.42 Deutsche Geschichte 1500-1800
05 Kommunikationswissenschaft > 05.20 Kommunikation und Gesellschaft
05 Kommunikationswissenschaft > 05.30 Massenkommunikation, Massenmedien: Allgemeines
05 Kommunikationswissenschaft > 05.31 Öffentlichkeit
05 Kommunikationswissenschaft > 05.33 Pressewesen
05 Kommunikationswissenschaft > 05.32 Öffentliche Meinung
AC-Nummer: AC13305232
Dokumenten-ID: 43229
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)