Universitätsbibliothek Wien

ESP lessons of horticultural English

Finker, Thomas (2016) ESP lessons of horticultural English.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Smit, Ute

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (22Mb)
DOI: 10.25365/thesis.43028
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-20202.98988.356164-3

Link zu u:search

Abstract in English

English for Specific Purposes (ESP) aims at teaching vocabulary that meets the learners’ current or future professional needs. This thesis explores the didactic principles that underlie the teaching of horticultural English vocabulary to prospective landscape designers. While the first part of the thesis provides a comprehensive account of ESP, its tradition, implementations, and teacher profile, the empirical part focuses on the following: (a) the degree of lexical technicality in teaching materials dealing with horticultural topics and (b) the strategies of vocabulary explanations in classroom discourse. The analyses of the reading texts are carried out by the two readability formulas Flesch-Reading-Ease and Flesch-Kincaid-Grade-Level, which consider the texts’ general syntactic patterns and prognosticate specific levels of reading abilities. Furthermore, the overall proportions of general, academic, and technical English words are determined via the vocab profiler of Lextutor in order to reveal the thematic level of specificity with regard to the field of horticulture. The transcribed classroom discourse is analyzed according to analytic, i.e. language-driven, and animated, i.e. illustrating, strategies such as the use of definitions or sample sentences and the application of gestures or blackboard drawings. The results show that the teaching materials clearly differ in terms of their affiliation with the field of horticulture. Furthermore, the explanations of their vocabulary are primarily based on analytic strategies with definitions and synonyms being the most frequent explanatory strategies. All in all, individual explanation-sequences can serve as examples of good practice with regard to classroom interactional competence and the teaching of discipline-specific vocabulary in a language-rich and interactive classroom setting.

Schlagwörter in Englisch

ESP / classroom discourse / vocabulary explanations / readability formulas

Abstract in German

Englisch für spezielle Zwecke (English for Specific Purposes – ESP) zielt auf die Lehre von Vokabular ab, das den gegenwärtigen oder zukünftigen beruflichen Anforderungen der Lernenden entspricht. Diese Diplomarbeit untersucht die didaktischen Prinzipien, die der Lehre gartenbaulichen Englisch-Vokabulars zugrunde liegen. Während der erste Teil der Arbeit ein umfassendes Bild von ESP, dessen Tradition, Umsetzungen und LehrerInnenprofil skizziert, fokussiert der empirische Teil auf die folgenden Aspekte: (a) das Ausmaß lexikalischen fachsprachlichen Charakters in Lehrmaterialien, die gartenbauliche Themen behandeln, und (b) die Strategien von Vokabelerklärungen im Klassendiskurs. Die Textanalysen werden mittels der zwei Lesbarkeitsindizes Flesch-Reading-Ease und Flesch-Kincaid-Grade-Level durchgeführt, welche die gesamten syntaktischen Strukturen der Texte berücksichtigen und spezifische Levels der Lesefähigkeit prognostizieren. Ferner werden die vollständigen Anteile an generellen, akademischen und technischen englischen Wörtern mithilfe des Vokabelanalytikers von Lextutor bestimmt um das Ausmaß thematischer Spezifizität mit Bezug zum Gartenbau aufzuzeigen. Der transkribierte Unterrichtsdiskurs wird entsprechend analytischer, d.h. sprachbasierter, und animierter, d.h. veranschaulichender, Strategien analysiert, wie etwa die Verwendung von Definitionen oder Beispielsätzen sowie der Einsatz von Gesten oder Tafelbildern. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Lehrmaterialen im Ausmaß ihrer Zugehörigkeit zur Disziplin des Gartenbaus deutlich unterscheiden. Ferner basieren Vokabelerklärungen vor allem auf analytischen Strategien, innerhalb derer Definitionen und Synonyme die häufigsten erklärenden Strategien darstellen. Insgesamt können einzelne Erklärungssequenzen als Beispiele guter Praxis bezüglich der klassenraum-interaktionellen Kompetenz sowie der Lehre disziplinspezifischen Vokabulars in einem sprachreichen und interaktiven Umfeld im Klassenraum dienen.

Schlagwörter in Deutsch

ESP / Klassendiskurs / Vokabelerklärungen / Lesbarkeitsindizes

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Finker, Thomas
Title: ESP lessons of horticultural English
Subtitle: an analysis of vocabulary explanations in classroom talk and of specialized vocabulary in teaching materials
Umfangsangabe: 117, [18] Seiten : Illustrationen, Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Psychologie und Philosophie
Publication year: 2016
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Smit, Ute
Assessor: Smit, Ute
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.24 Gruppensprachen, Fachsprachen, Sondersprachen
10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.03 Methoden und Techniken der geisteswissenschaftlichen Forschung
AC Number: AC13302796
Item ID: 43028
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)