Universitätsbibliothek Wien

Austrian pre-service teachers’ attitudes towards the role of ELF in the language classroom

De, Colle Anna Donata (2016) Austrian pre-service teachers’ attitudes towards the role of ELF in the language classroom.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Pitzl, Marie-Luise

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (895Kb)
DOI: 10.25365/thesis.42641
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-28692.86499.458578-9

Link zu u:search

Abstract in English

L2 motivation as well as ELF-sensitive teaching are both research areas that have sparked interest over the past two decades, hence an exploration of the interrelation of the two might generate revealing results. Additionally, the target group of pre-service teachers only seldom get heard in scholarly research (Inal & Özdemir 2015; Kaur 2014; Sougari & Faltzi 2015), even though their opinions are likely to offer a glimpse into the future of ELT. Although up to present, no studies exploring the motivational potentials of an ELF-sensitive teaching approach have been conducted, an array of its principles can be linked to L2 learning motivation theory. For instance, L2 learning motivation can be fostered by setting clear and realistic goals, a principle also held high when teaching in an ELF-sensitive way. Additionally, embracing students’ abilities instead of picking on their deficiencies serves as another example of how motivation and ELF-sensitive teaching are intertwined. When teaching ELF-sensitively, tolerance and acceptance regarding linguistic differences are promoted as key values which creates a relaxed and friendly learning atmosphere, this in turn functions as a motivational stimulus. Moreover, ELF-sensitive teaching offers the possibility of letting more of the real world into the classroom so as to prepare students for what awaits them since students are informed about how and in which contexts English is used. Knowing about the usefulness and the relevance of a skill or a language that is being learned boosts L2 learning motivation. Generally, a critical reading of the L2 learning motivation theory suggests that an ELF-sensitive teaching approach includes many principles that serve to keep learners’ motivational levels high. In my research project I would like to investigate in how far pre-service teachers’ think an interrelation between ELF in the language classroom and motivation exists. In this respect, I will explore their beliefs concerning the potential ways language learning motivation can be affected by teaching English ELF-sensitively. For the purpose of this research project, eight qualitative interviews were conducted to gain an in-depth insight into the personal opinions of Austrian pre-service teachers.

Schlagwörter in Englisch

ELF / L2 motivation / attitude / pre-service teachers / ELF-sensitive teaching

Abstract in German

Bei der Sprachlernmotivation genauso wie dem ELF-sensitive teaching handelt es sich um Forschungsfelder, die in den letzten 20 Jahren großes Interesse geweckt haben, daher könnte eine Untersuchung der Schlüsselstellen zwischen den beiden Bereichen aufschlussreiche Resultate hervorbringen. Außerdem kommt die Zielgruppe der Lehramtskandidat_innen und somit der zukünftigen Lehrer selten zu Wort im Rahmen der wissenschaftlichen Forschung (Inal & Özdemir 2015; Kaur 2014; Sougari & Faltzi 2015), obwohl ihre Meinungen Einblick gewähren könnten in die Zukunft des Englischunterrichts. Bisher gab es keine Studien, die sich mit dem Motivationspotential eines ELF-sensitive teaching approachs auseinandergesetzt haben, nichtsdestotrotz können eine Vielzahl der zugrundeliegenden Prinzipien mit der Sprachlernmotivationsforschung verknüpft werden. Beispielsweise kann Sprachlernmotivation durch eine klare und realistische Zielsetzung gefördert werden, eine Grundidee, die ebenso in einem ELF-sensitive teaching approach einen hohen Stellenwert genießt. Des Weiteren ist das Loben der Fähigkeiten der Schüler_innen anstelle des Hervorhebens ihrer Fehler ein zusätzliches Beispiel für das Zusammenwirken von Motivation und ELF-sensitive teaching. Generell kann gesagt werden, dass eine kritische Lektüre der Forschungsergebnisse aus der Sprachlernmotivationsforschung suggerieren, dass ein ELF-sensitive teaching approach viele Prinzipien enthält, die die Lerner_innenmotivation positiv beeinflussen. Im vorliegenden Forschungsprojekt wird untersucht inwiefern Lehramtskandidat_innen denken, dass eine Verbindung zwischen ELF im Klassenzimmer und Motivation besteht. Um dies herauszufinden, werden ihre Anschauungen bezüglich der möglichen Arten auf die Sprachlernmotivation durch ELF-sensitive teaching beeinflusst wird erforscht. Im Rahmen dieses Forschungsproject wurden acht qualitative Interviews durchgeführt um einen genauen Einblick in die persönlichen Meinungen von österreichischen Lehramtskandidat_innen.

Schlagwörter in Deutsch

ELF / Sprachlernmotivation / Einstellung / Lehramtskandidat_innen / ELF-sensitive teaching

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: De, Colle Anna Donata
Title: Austrian pre-service teachers’ attitudes towards the role of ELF in the language classroom
Subtitle: exploring motivational potentials
Umfangsangabe: 154 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Französisch
Publication year: 2016
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Pitzl, Marie-Luise
Assessor: Pitzl, Marie-Luise
Classification: 18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.04 Englische Sprache
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.40 Angewandte Sprachwissenschaft: Allgemeines
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.00 Sprach- und Literaturwissenschaft: Allgemeines
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.06 Sprachwissenschaft: Allgemeines
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.41 Sprachdidaktik
AC Number: AC13270914
Item ID: 42641
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)