Universitätsbibliothek Wien

A comparative study of video-mediated and audio-only listening tests in the Austrian EFL classroom

Zirhan, Julia (2016) A comparative study of video-mediated and audio-only listening tests in the Austrian EFL classroom.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Heaney, Helen

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2224Kb)
DOI: 10.25365/thesis.42594
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30206.38700.459565-0

Link zu u:search

Abstract in English

This study compares an audiotape-mediated and a video-mediated listening test in order to determine whether the presence of visual input, which provides access to non-verbal cues, leads to increased listening comprehension performance in Austrian students who are learning English as a foreign language. It also investigates the students’ interaction with visual input in everyday communication and provides insights into the extent to which they engage with visual materials in a testing situation. Concerning their interaction with visual stimuli in a testing situation, differences are explored between higher- and lower-level ability students and students with different learning styles. Finally, the students’ opinions are examined on the inclusion of videos in listening tests and the usefulness of visual input to support listening comprehension and differences are investigated in the opinion of students with different learning styles and ability levels. Prior research on the effects of visuals on foreign and second language listening comprehension has revealed rather conflicting results, suggesting that visual input can both assist and hinder listening comprehension. An analysis of the results of this study established that the presence of visual input did not affect the listening comprehension performance of students; however, it led to increased test authenticity and potentially also student motivation as the students clearly prefer video-mediated listening tests over traditional audio-only listening tests.

Schlagwörter in Englisch

audio-visual listening tests / theory of listening comprehension / non-verbal behaviour / non-verbal communication / kinesics / gestures / lip movements / effects of visual input on EFL listening comprehension / visual competencies

Abstract in German

Diese Studie vergleicht eine herkömmliche Hörverständnisübung mit einer Video-Hörverständnisübung, bei welcher die Schülerinnen und Schüler die Sprecher nicht nur hören, sondern auf Videos auch sehen können, um festzustellen, ob sich Videos, welche Zugang zu nicht-verbalen Information anbieten, positiv auf das Hörverständnis von österreichischen Schülerinnen und Schülern, die Englisch als Fremdsprache lernen, auswirkt. Des Weiteren beschäftigt sich die Studie mit der Bedeutung der visuellen Wahrnehmung im alltäglichen Kommunikationsprozess und erforscht die Interaktion der Schülerinnen und Schüler mit Videos in audio-visuellen Hörverständnistest. Bezüglich der Interaktion der Schülerinnen und Schüler mit den visuellen Stimuli in der Testsituation werden Unterschiede zwischen Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen Hörverständnisfähigkeiten und unterschiedlichen Lerntypen erforscht. Schließlich wird auch die Meinung der Schülerinnen und Schüler zur Verwendung von Videos in Hörverständnistests und zur Nützlichkeit solcher Videos zur Unterstützung des Hörverständnisses in der Fremdsprache Englisch erfragt und weitere Unterschiede in diesem Bereich zwischen Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Lerntypen festgestellt. Bisherige Untersuchungen der Effekte von Videos auf das fremd- oder zweitsprachliche Hörverständnis brachten unterschiedliche, oft zwiespältige, Ergebnisse hervor und zeigten einerseits, dass visuelle Informationen das Hörverständnis unterstützen jedoch andererseits auch vermindern können. Die Auswertung der Ergebnisse dieser Studie zeigte, dass das Vorhandensein von visuellen Informationen keinen Einfluss auf das Hörverständnis der Schülerinnen und Schüler hat. Jedoch wurde auch festgestellt, dass die Verwendung von Videos in Hörverständnistests die Authentizität der Tests steigern kann und sich möglicherweise auch positiv auf die Motivation der Schülerinnen und Schüler auswirkt, da diese eindeutig eine Präferenz für Video-Hörverständnisübungen im Vergleich zu herkömmlichen Hörverständnisübungen zeigen.

Schlagwörter in Deutsch

audiovisuelle Hörverständnistests / Theorie des Hörverstehens / nonverbales Verhalten / nonverbale Kommunikation / Kinesik / Gestik / Lippenbewegungen / Auswirkungen visuellen Inputs auf fremdsprachliches Hörverständnis / visuelle Kompetenzen

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Zirhan, Julia
Title: A comparative study of video-mediated and audio-only listening tests in the Austrian EFL classroom
Umfangsangabe: ix, 169 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg.
Publication year: 2016
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Heaney, Helen
Assessor: Heaney, Helen
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.49 Angewandte Sprachwissenschaft: Sonstiges
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.31 Spracherwerb
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.41 Sprachdidaktik
81 Bildungswesen > 81.67 Audiovisuelle Medien
18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.04 Englische Sprache
AC Number: AC13274335
Item ID: 42594
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)