Universitätsbibliothek Wien

„,Nur der Rest wird gerettet werden‘ (Röm 9,27) – Der Messias ausgehend von Giorgio Agambens Pauluskommentar ‚Die Zeit, die bleibt‘“

Zottl, Stephan (2016) „,Nur der Rest wird gerettet werden‘ (Röm 9,27) – Der Messias ausgehend von Giorgio Agambens Pauluskommentar ‚Die Zeit, die bleibt‘“.
Diplomarbeit, University of Vienna. Katholisch-Theologische Fakultät
BetreuerIn: Appel, Kurt

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1373Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-24231.12945.503761-4
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-24231.12945.503761-4

Link zu u:search

Abstract in German

Ausgehend von Giorgio Agambens Buch „Die Zeit, die bleibt – Ein Kommentar zum Römerbrief“ möchte die vorliegende Arbeit die unterschiedlichen „messianischen Motive“ herausarbeiten, mit denen Agamben versucht die „Messianität“ der paulinischen Briefe wiederherzustellen. Der Begriff des Messianischen wird dabei sehr weit gefasst und meint nicht nur eine konkrete, personale Gestalt, sondern eine grundsätzliche, strukturelle Zugangsweise, die sich vor allem auch in einer bestimmten Leseweise von Zeit, Geschichte, Texten, u. a. zeigt. Dem Messianischen wohnt dabei vor allem ein subversives Moment inne; es ist ein „Außer-Kraft-Setzen“ gegenwärtiger Zustände, wobei diese weder eliminiert, noch einfach in ihr Gegenteil verkehrt werden. Es geht insbesonders um ein „Offenhalten“ der Differenz eines Subjekts zu sich selbst, um einen Widerstand dagegen, alles und jeden „restlos“ in vermeintlichen Totalitäten zu determinieren. Ziel der Arbeit ist es, diesen messianischen Kategorien nachzugehen und mit Texten Walter Benjamins (Über den „Begriff der Geschichte“ und „Das Politisch-Theologische Fragment“) in Verbindung zu bringen.

Schlagwörter in Deutsch

Agamben / Benjamin / Messias / Rest

Abstract in English

Based on Giorgio Agambens „Die Zeit, die bleibt – Ein Kommentar zum Römerbrief“ the aim of this diploma thesis is to extract the several categories of “the” messianic, as it is approached by Agamben in order to restore the messianity of Pauline epistels. The term “messianic” is therefore seeded widely, as it is not only reduced to a concrete figure but also refers to a certain approach to the “reading” of time, history, texts, et. al. There is also a subversive element in the messianic issue, being an invalidating of present conditions, which are not simply eliminated or inverted. It is a matter of keeping the difference between a subject to itself open, a resistance against being determined in any kind of allness. The goal of the thesis is to follow these messianic categories, especially towards two important works of Walter Benjamin (“Über den Begriff der Geschichte“ and „Das Politisch-Theologische Fragment“).

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Zottl, Stephan
Title: „,Nur der Rest wird gerettet werden‘ (Röm 9,27) – Der Messias ausgehend von Giorgio Agambens Pauluskommentar ‚Die Zeit, die bleibt‘“
Subtitle: der Messias ausgehend von Giorgio Agambens Pauluskommentar ‚Die Zeit, die bleibt'
Umfangsangabe: 97 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Katholisch-Theologische Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Mathematik UF Katholische Religion
Publication year: 2016
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Appel, Kurt
Assessor: Appel, Kurt
Classification: 11 Theologie, Religionswissenschaft > 11.00 Theologie, Religionswissenschaft: Allgemeines
AC Number: AC13290420
Item ID: 42322
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)