Universitätsbibliothek Wien

Schülerinnen und Schüler mit Flüchtlingsstatus: Schulleitungshandeln im Kontext von Flucht

Guggenbichler, Teresa Maria (2016) Schülerinnen und Schüler mit Flüchtlingsstatus: Schulleitungshandeln im Kontext von Flucht.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Reinprecht, Christoph
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30153.89687.156066-2

Link zu u:search

Abstract in German

Thematisch befasst sich die Arbeit mit Schulleitungshandeln im Kontext von Bildung und Flucht. Die Arbeit möchte die Perspektive von Schulleitern und Schulleiterinnen auf die Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit Fluchthintergrund nachvollziehen. Dabei stehen die Handlungen rund um Entscheidungsprozesse, Bedeutungszuschreibungen und dem eigenen Rollenverständnis von Schulleitern und Schulleiterinnen im Vordergrund. Die Arbeit verwendet als analytisches Werkzeug das vier Rahmen Modell nach Bolman/Deal (2013). Das Modell dient zur Einschätzung der handlungsleitenden Orientierungsmuster und zum Nachvollzug von Perspektiven auf Handlungsprozesse von Schulleitungen. Dieses Modell wurde bereits in verschiedenen sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekten angewendet. Zwei Forschungsbeispiele aus der Bildungsforschung dienen als Grundlage zur Erarbeitung des methodischen Vorgehens. Schulleiter und Schulleiterinnen werden dabei als Experten und Expertinnen aufgefasst und mit Hilfe eines teilstandardisierten Fragebogens befragt. Im Zentrum der Interviews stehen das Verständnis von Inklusion seitens der Schulleitungen, das Rollenverständnis der Schulleitungen und ihre Handlungsprozesse bezüglich der Inklusion von Flüchtlingen. Die Auswertung der Interviews beinhaltet eine quantitative-deskriptive Übersicht über die Verteilung der vier Rahmen auf die Handlungen der Interviewten sowie die Erstellung einer qualitativen Inhaltsanalyse. Es wird gezeigt, dass die interviewten Schulleiter und Schulleiterinnen sich hauptsächlich am strukturellen und personalen Rahmen orientieren. Inhaltlich durchziehen die drei Themenkomplexe Spracherwerb, Flucht und System. Der Spracherwerb steht im Vordergrund der meisten Maßnahmen und wird als besonders wichtig wahrgenommen. Spracherwerb und die Unterrichtsteilnahme werden aber auch im Kontext der Eingliederung in den Arbeitsmarkt sowie bezüglich der sozialen Inklusion der Flüchtlinge als wichtige Kriterien der erfolgreichen Inklusion wahrgenommen. Fluchtthematiken werden vor allem mit der Suche nach Umgangsformen hinsichtlich der Konsequenzen von Traumata in Verbindung gebracht. Auch die Thematisierung von Vertrauensaufbau, Konfliktbewältigungsstrategien und der Umgang mit Heterogenität in Klassenzimmern und an Schulen zeigen, dass Schulleitungen eine vielseitige Position, das zwischen flexibilitätsfordernden Maßnahmen, Erwartungen sowie Bedeutungszuschreibungen und Systemanforderungen eine vermittelnde Haltung einnimmt.

Schlagwörter in Deutsch

Inklusion / Schulleiter / Schüler / Flüchtlinge / soziale Prozesse / Handlung / Orientierung

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Guggenbichler, Teresa Maria
Title: Schülerinnen und Schüler mit Flüchtlingsstatus: Schulleitungshandeln im Kontext von Flucht
Subtitle: eine empirische Studie an Wiener Mittelschulen und Berufsbildenden Höheren Schulen
Umfangsangabe: 90 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Soziologie
Publication year: 2016
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Reinprecht, Christoph
Assessor: Reinprecht, Christoph
2. Assessor: Weiss, Hildegard
Classification: 71 Soziologie > 71.20 Formen des Zusammenlebens: Allgemeines
81 Bildungswesen > 81.20 Bildungssoziologie: Allgemeines
AC Number: AC13118743
Item ID: 42026
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)