Universitätsbibliothek Wien

Wer oder was ist mein Gehirn?

Mundt, Elisabeth (2016) Wer oder was ist mein Gehirn?
Masterarbeit, Universität Wien. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Felt, Ulrike
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-Dokument - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-24233.48053.393165-1
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-24233.48053.393165-1

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Innerhalb der feministischen (Natur-)Wissenschaftsforschung und -kritik bildet die Untersuchung von Sprache und metaphorischem Sprachgebrauch einen wichtigen Ausgangspunkt, um Neutralität, Objektivität und Repräsentation von „Natur" als diskursiv und kulturell hergestellt zu verstehen. Die Neurowissenschaften als Leitwissenschaften unserer Zeit bilden in Form von neurobiologischem Wissen in AHS-Biologie-Schulbüchern (Bau und Funktion des Gehirns) den Untersuchungsgegenstand für die vorliegende Metaphernanalyse. Mithilfe von feministischen Perspektiven und Theorien aus den Science and Technology Studies wurden die gefundenen Metaphern interpretiert und eingebettet. Als zentrales Ergebnisse der Arbeit gilt, dass sich die sprachliche Vermittlung von Gehirnen in den Schulbüchern aus einer historisch gewachsenen Metaphorizität zusammensetzt, welche das Gehirn sowohl als Landkarte als auch als Organisation, Maschine oder Computer fasst. Dies führt unweigerlich zu einer Hierarchie im Körper, welche das Gehirn als übergeordnetes Organ und als vom restlichen Körper abgetrennt begreift. Mithilfe von Donna Haraways posthumanistisch-feministischen Körperkonzepten, wurde ein Ausblick bereitgestellt, welcher das Gehirn als ein in einem Natur-/Kultur-/Techno-/Historie-Zusammenhang versteht.

Schlagwörter in Deutsch

Metaphern / Metaphernanalyse / Neurowissenschaft / Neurobiologie / Schulbuch / Schulbuchanalyse / Science and Technology Studies / Donna Haraway / Wissenschaftskritik / Wissenschaftsphilosophie / metaphorische Konzepte / Gehirn / feministische Wissenschaftskritik / Posthumanismus

Dokumentenart: Hochschulschrift (Masterarbeit)
AutorIn: Mundt, Elisabeth
Titel: Wer oder was ist mein Gehirn?
Untertitel: Metaphorische Vermittlung von Bau und Funktion des Gehirns in österreichischen Schulbüchern aus einer feministischen STS-Perspektive
Umfangsangabe: 104 Seiten
Institution: Universität Wien
Fakultät: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Gender Studies
Publikationsjahr: 2016
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Felt, Ulrike
BeurteilerIn: Felt, Ulrike
Klassifikation: 70 Sozialwissenschaften allgemein > 70.02 Philosophie und Theorie der Sozialwissenschaften
AC-Nummer: AC13328465
Dokumenten-ID: 41981
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)