Universitätsbibliothek Wien

Manifestations of trauma in novels with young adult narrators

Graf, Stefanie (2016) Manifestations of trauma in novels with young adult narrators.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Reichl, Susanne

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (655Kb)
DOI: 10.25365/thesis.41593
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29601.06029.912754-6

Link zu u:search

Abstract in English

Traumatic experiences may have severe consequences, such as a repression of traumatic memories or an inability to speak about an event. As trauma affects people’s lives in significant ways, it has also become a theme commonly included in literature. The main aim of this thesis is to examine how psychological trauma manifests itself in the narration of adolescent narrators in selected works in contemporary young adult and adult fiction. The theoretical part will look at the definition, symptoms and effects of trauma, based on the significant contributions to this field by scholars such as Cathy Caruth. It will also provide on overview of the trauma fiction genre, as well as the literary convention of first-person narration and the use of young adult narrators. Furthermore, the notion of unreliable narration will be discussed as this is particularly relevant in connection with young adult narrators and characters who have faced traumatic experiences. In the analytical part of this thesis, Emily Lockhart’s We Were Liars (2014) and Nathan Filer’s The Shock of the Fall (2013) will be examined as contemporary examples of the trauma novel. In both books, the adolescent protagonists’ traumatic experiences significantly affect their reliability, as well as their narrative style, which is evident in the use of repetition, disrupted chronology, fragmentation and intertextuality. As both protagonists have an active, but not necessarily intentional role in the unfolding of the traumatic events, the analysis in this thesis will demonstrate that guilt plays a decisive factor in the overcoming of their traumata.

Schlagwörter in Englisch

trauma / trauma fiction / young adult narrators

Abstract in German

Traumatische Erfahrungen können schwere Folgen nach sich ziehen, wie zum Beispiel die Unterdrückung der traumatischen Erinnerungen oder die Unfähigkeit, darüber zu sprechen. Angesichts solch prägender Auswirkungen von Trauma auf das Leben eines Menschen wird dieses Thema auch oft in der Literatur behandelt. Das Ziel dieser Diplomarbeit ist es, zu untersuchen, wie sich psychologisches Trauma in den Erzählungen jugendlicher Erzähler in ausgewählten literarischen Texten für Erwachsene und Jugendliche zeigt. Der erste Teil beschäftigt sich mit den theoretischen Aspekten von Trauma, basierend auf wissenschaftlichen Beiträgen von Autoren wie Cathy Caruth. Er bietet einen Überblick über Traumaliteratur, die literarische Konvention der Ich-Erzählung und den Gebrauch von jugendlichen Erzählern. Weiters wird der Begriff der unzuverlässigen Erzählung besprochen, da dieser besonders im Zusammenhang mit jugendlichen Erzählern sowie Charakteren, die mit traumatischen Erfahrungen konfrontiert wurden, relevant ist. Im zweiten Teil dieser Diplomarbeit werden Emily Lockharts We Were Liars (2014) und Nathan Filers The Shock of the Fall (2013) als gegenwärtige Beispiele des Traumaromans analysiert. In beiden Büchern wird die Zuverlässigkeit der jugendlichen Hauptcharaktere durch ihre traumatischen Erfahrungen beeinflusst. Gleichermaßen manifestieren sich die Traumata in der Erzählstruktur, was sich im Gebrauch von Wiederholungen, unterbrochener Chronologie, Fragmentierungen und Intertextualität erkennen lässt. Von ihren Traumata zu erzählen, ist für beide Hauptcharaktere eine Herausforderung, weil es ihnen schwer fällt, sich an die traumatischen Erfahrungen zu erinnern und darüber zu sprechen. Da beide Protagonisten eine aktive, aber nicht beabsichtigte Rolle in den traumatischen Erlebnissen haben, zeigt die Analyse auch, dass Schuld ein bedeutsamer Faktor in der Bewältigung ihrer Traumata

Schlagwörter in Deutsch

Trauma / jugendliche Erzähler / Traumaliteratur

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Graf, Stefanie
Title: Manifestations of trauma in novels with young adult narrators
Umfangsangabe: 87 Seiten
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Englisch UF Psychologie und Philosophie
Publication year: 2016
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Reichl, Susanne
Assessor: Reichl, Susanne
Classification: 18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.05 Englische Literatur
AC Number: AC13231764
Item ID: 41593
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)