Universitätsbibliothek Wien

Die Kunstkritik in der Wiener Nachkriegspresse von 1945 bis 1950

Felke, Catharina (2016) Die Kunstkritik in der Wiener Nachkriegspresse von 1945 bis 1950.
Masterarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Pippal, Martina

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (7Mb)
DOI: 10.25365/thesis.41487
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29443.17276.321860-8

Link zu u:search

Abstract in German

In der vorliegenden Arbeit soll anhand von ausgewählten Artikeln ein Überblick über die Auseinandersetzung mit der bildenden Kunst in den Wiener Tageszeitungen nach Ende des Zweiten Weltkrieges gegeben werden. Dafür werden die theoretischen Positionen in der österreichischen Kunstgeschichte der 1930er bis Ende der 1940er Jahre hinterfragt und analysiert. Maßgeblich für die Kunstinterpretationen dieser Zeit waren die Thesen von Hans Sedlmayr und Otto Mauer, ihre Abhandlungen machen ein Kernstück dieser Arbeit aus. Zusätzlich wird gezeigt, welche Ansichten die Journalisten und Journalistinnen der Wiener Tagespresse in ihren Kunstkritiken vertraten. Ihre Bewertungen bestimmter Kunstrichtungen beeinflussten nachhaltig die Stimmung innerhalb der Bevölkerung. Ein Spezifikum der Kunstpolitik nach 1945 ist die Instrumentalisierung der Kunst zur Einflussnahme für politische Ideologien. Während die Sowjetunion getreu ihres faschistischen Systems den Realismus in der Kunst preiste, verdammte sie jegliche gegenstandslose Malerei. Mit Einsetzen des Kalten Krieges ab 1947 entstanden parallel zu den zwei gegensätzlichen Wertesystemen West-Ost zwei einander entgegengesetzte Kunstsysteme: abstrakte Kunst (USA) und sozialistischer Realismus (UdSSR). Die damit einhergehende unterschiedliche Bewertung von Kunst wird auch in den Besprechungen deutlich. Neben einer theoretischen und zeitgeschichtlichen Untersuchung, werden zusätzlich die historischen Vorbedingungen berücksichtigt, um ein möglichst realistisches Bild der Kunstszene in Wien nach 1945 zu skizzieren. Eine Begriffserläuterung des Wortes „Kunstkritik“ wird schließlich die Frage beantworten, ob es in den Wiener Tageszeitungen nach 1945 das Genre der „Kunstkritik“ gab.

Schlagwörter in Deutsch

Kunstkritik / Nachkriegszeit /Nachkriegspresse / Wien / Nationalsozialismus / Sedlmayr, Hans / Mauer, Otto

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Felke, Catharina
Title: Die Kunstkritik in der Wiener Nachkriegspresse von 1945 bis 1950
Umfangsangabe: 183 Seiten : Illustrationen
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Kunstgeschichte
Publication year: 2016
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Pippal, Martina
Assessor: Pippal, Martina
Classification: 20 Kunstwissenschaften > 20.07 Kunstkritik, Kunstinterpretation
15 Geschichte > 15.24 Zweiter Weltkrieg
15 Geschichte > 15.07 Kulturgeschichte
15 Geschichte > 15.60 Schweiz, Österreich-Ungarn, Österreich
05 Kommunikationswissenschaft > 05.33 Pressewesen
20 Kunstwissenschaften > 20.13 Kunstausstellung
AC Number: AC13075713
Item ID: 41487
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)