Universitätsbibliothek Wien

What’s the point of doing anything?

Voglsam, Elisabeth (2015) What’s the point of doing anything?
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Smudits, Alfred

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (19Mb)
DOI: 10.25365/thesis.39491
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29659.97666.961654-4

Link zu u:search

Abstract in German

In der vorliegenden Arbeit wird mit Hilfe von Musikvideoclip-Analysen und Bildanalysen die visuelle Darstellung eines Stars behandelt, nämlich der US-amerikanischen Musikerin St. Vincent, die seit der Veröffentlichung ihres Albums „Actor“ 2009 im Genre Alternative Rock/Independent erfolgreich ist und im Jahr 2015 für ihr Album „St. Vincent“ einen Grammy gewann. Zu Beginn der Arbeit wird erläutert und definiert, was Musikvideoclips sind, was das Spezifische an ihnen ist und ein historischer Abriss über die Entstehung und Entwicklung von Musikvideos gegeben. Danach werden die Darstellungs- und Verbreitungsplattformen von Musikvideoclips erläutert: Musikfernsehen, insbesondere MTV und VIVA, sowie deren Verdrängung durch das Internet, vor allem durch spezialisierte Videoplattformen wie YouTube. Bei dieser Masterarbeit geht es um die Darstellung eines Stars, weswegen in eigenen Kapiteln definiert wird, was Stars (im Unterschied zu Prominenten) sind und wie sich Stars inszenieren. Ein zentraler Begriff bei der Inszenierung ist das Image, welches ebenfalls einer genauen Betrachtung unterzogen wird. Daran anschließend werden Stars in der Populärkultur und im Popfeminismus betrachtet, wo Begrifflichkeiten wie „Girlies“ und „Riot Girrrls“ beleuchtet werden. Das methodische Vorgehen ist eine Kombination aus Filmanalyse nach Werner Faulstich sowie einer Videointerpretation mit Hilfe der struktural-hermeneutischen Symbolanalyse nach Stefan Müller-Doohm. Die genauen Konzeptionen der beiden methodischen Ansätze werden erläutert sowie das Vorgehen und die einzelnen Arbeitsschritte erklärt. Das Kernstück dieser Arbeit ist die Analyse von drei Videoclips, die mit Hilfe einer Ersteindrucksanalyse als Prototypen ausgewählt wurden. Die ausgewählten Videoclips wurden mit Hilfe der erläuterten Methoden analysiert und anhand einer Sequenz vorgestellt. Um ein vollständigeres Bild der Inszenierung von St. Vincent zu erhalten, wurde im Anschluss an die Analyse der Musikvideoclips eine Analyse der Albumcover-Bilder aller bisher veröffentlichten Alben von St. Vincent erstellt, bei der wieder nach der struktural-hermeneutischen Symbolanalyse von Stefan Müller-Doohm vorgegangen wurde. Den Abschluss der Arbeit stellt eine zusammenfassende Interpretation der Ergebnisse der Videoclipanalysen mit Hilfe der Filmanalyse undder struktural-hermeneutischen Symbolanalyse sowie der Albumcover-Bilder dar. Im Anhang befinden sich die Ersteindrucksanalyse und die Typenbildung der Videoclips, die Einzelfallanalysen der Albumcover-Bilder und die Sequenzprotokolle.

Schlagwörter in Deutsch

St. Vincent / Videoanalyse / Stars / Prominente / Videoclipanalyse / Populärkultur

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Voglsam, Elisabeth
Title: What’s the point of doing anything?
Subtitle: zur visuellen Inszenierungsstrategie der Musikerin St. Vincent
Umfangsangabe: III, 194 S. : Ill.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Soziologie
Publication year: 2015
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Smudits, Alfred
Assessor: Smudits, Alfred
Classification: 71 Soziologie > 71.50 Kultursoziologie: Allgemeines
AC Number: AC12681315
Item ID: 39491
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)