Universitätsbibliothek Wien

Der Islam in Europa

Wolf, Florian (2015) Der Islam in Europa.
Dissertation, Universität Wien. Rechtswissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Potz, Richard

[img] PDF-Dokument
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2130Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30056.71373.738653-6
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30056.71373.738653-6

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

In ganz Europa gibt es Gesetzesvorhaben und auch beschlossene Gesetze die zeigen, welch großen Einfluss der Islam bereits heute auf die europäischen Rechtsordnungen hat. Durch die Rekapitulation der Einflüsse des Islams in den Ländern Österreich, Deutschland und der Schweiz sowie die damit einhergehenden rechtlichen Veränderungen konnte ein Überblick von den Anfängen der Migrationsbewegungen bis ins Jahr 2014 gegeben werden. Im Rahmen dieser Arbeit werden die rechtlichen Einflüsse des Islams auf die untersuchten Staaten aufgezeigt und die damit verbundenen Auswirkungen in den jeweiligen Rechtssystemen untersucht. Neben der Analyse der Einflüsse wurde u.a. geprüft, ob und wenn ja, welche un/mittelbare Drittwirkung sich gegenüber Privaten bzw. anderen Religionen ergibt. Während der Recherche wurde festgestellt, dass zweifellos ein Einfluss des Islams auf die deutschsprachigen Rechtsordnungen besteht. Die Rechtsnormen und die Judikatur unterliegen dabei einem stetigen Wandel. In den deutschsprachigen Rechtsordnungen und in der Europäischen Union insgesamt kann man den christlich-abendländisch geprägten Einfluss durch etliche Sondervereinbarungen und Rücksichtnahmen für die christlichen Kirchen feststellen. Die festgestellten Einflüsse sind dabei je nach Rechtsgebiet von unterschiedlicher Natur. Im Arbeitsrecht lassen sich vor allem Einflüsse in Sondervereinbarungen der Muslime mit Krankenhäusern, Gefängnissen und im Bereich der Streitkräfte finden. Ein mittelbarer Einfluss ist zudem vielfach in arbeitsrechtlichen Entscheidungen zu erkennen. Im Bereich des Baurechts führte insbesondere die Angst vor neuen Moscheen bzw. sichtbaren Turmaufbauten zu Gesetzesänderungen in den untersuchten Staaten. Der Wunsch der muslimischen Bevölkerung nach eigenen Friedhöfen, welche die speziellen islamischen Bestattungsrituale berücksichtigen, hat auch in diesem Gebiet zu Änderungen in den jeweiligen länderspezifischen Friedhofsordnungen geführt. Die meisten Veränderungen lassen sich im Bereich des Strafrechts finden. Die islamistischen Anschlage auf europäischem Boden und der Terroranschlag am 11. September 2001 in den Vereinigten Staaten hatten unter dem Deckmantel der Anti-Terrorgesetzgebung eine Vielzahl an Einschränkungen für die persönliche Freiheit des Einzelnen zur Folge. In den untersuchten Staaten hat auch der Islam in der Ausprägung des radikalen Islamismus unmittelbar zu zahlreichen gesetzlichen Verschärfungen geführt. Zu großen Veränderungen kann es in Zukunft im Bereich des Wirtschaftsrechts kommen. Gerade im Bereich der Scharia-konformen Zertifizierung von Finanzinstrumenten, Banken, Gebrauchsgegenständen und Lebensmitteln ist aufgrund des demographischen Wandels der Muslime die Entwicklung noch längst nicht abgeschlossen und für die Zukunft ein großes Wirtschaftspotential vorhanden. Aufgrund der stetig wachsenden Anzahl der muslimischen Bevölkerung in Europa wird die vorliegende Thematik auch in einigen Jahren noch zu emotionsgeladenen Diskussionen rund um neue Gesetzwerdungsprozesse führen.

Schlagwörter in Deutsch

Islam / Recht / Gesetz / Einfluss / Rechtsordnung

Abstract in Englisch

Throughout Europe, there are law projects and also adopted laws which show how strongly the Islam already affects the European legal systems. By examining the influences of Islam as well as the associated legal changes in Austria, Germany and Switzerland, an overview of the beginnings of migration could be given until 2014. In this paper, the legal effects of Islam in the investigated countries are shown. Furthermore, the related effects in the respective jurisdictions were examined and outlined. Beneath the analysis of the influence it was the aim to determine, whether, and if so, what direct or indirect third effect for private or other religions arises. It was found out that there is undoubtedly an influence of the Islam on the German-speaking legal systems. The law and the case law subject is constantly changing. In the German-speaking legal systems and in the European Union as a whole, a Christian occidental influence could be found. It shows in some special arrangements and considerations for the Christian churches. The observed effects are different, depending on the area where they arise. In labour law there can mainly be found influences in special agreements with the Muslims hospitals, prisons and the armed forces. An indirect influence can also often be seen in labour law decisions. In building law mainly the fear of new mosques or visible tower constructs led to legislative changes in the examined countries. The desire of the Muslim population for their own cemeteries, which take into account the special Islamic burial rituals, has also led to changes in the country-specific cemetery regulations. However, most of the changes can be found in the area of criminal law. Islamic attacks throughout Europe and the terroristic attack on September 11th in 2001 in the United States entailed a great number of restrictions on the personal freedom of the individual. In the examined countries, the Islam in the form of radical Islamism has led directly to statutory tightening. For the future, major changes may occur in the field of commercial law. Especially in the area of Sharia-compliant certification of financial instruments, banks, commodities and groceries, there exists a high economic potential. Due to the growing number of Muslim population in Europe, the present topic will still be discussed emotionally and different opinions about new law programs will arise in the next few years.

Schlagwörter in Englisch

Islam / law / influence / legal system

Dokumentenart: Hochschulschrift (Dissertation)
AutorIn: Wolf, Florian
Titel: Der Islam in Europa
Untertitel: Einfluss und Auswirkungen auf die europäische Rechtsordnung
Umfangsangabe: 372 S.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Rechtswissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Doktoratsstudium Rechtswissenschaften
Publikationsjahr: 2015
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Potz, Richard
BeurteilerIn: Schima, Stefan
2. BeurteilerIn: Kuppe, René
Klassifikation: 86 Recht > 86.18 Privatrecht: Allgemeines
86 Recht > 86.19 Allgemeiner Teil des BGB
86 Recht > 86.40 Internationales Strafrecht, Internationales Strafprozessrecht
86 Recht > 86.46 Staatsrecht, Verfassungsrecht: Sonstiges
86 Recht > 86.96 Völkerrecht: Sonstiges
86 Recht > 86.97 Kirchenrecht
86 Recht > 86.90 Europarecht: Sonstiges
AC-Nummer: AC12715399
Dokumenten-ID: 38807
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)