Universitätsbibliothek Wien

Standard(werk)wissen Bibliothek

Alker, Stefan (2015) Standard(werk)wissen Bibliothek.
Master-Thesis (ULG), University of Vienna. ULG Library and Information Studies
BetreuerIn: Hölter, Achim

[img] PDF-File
Download (1069Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29370.58088.364564-7
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29370.58088.364564-7

Link zu u:search

Abstract in German

Literatur- und Kulturwissenschaften haben ein besonderes Verhältnis zur Bibliothek. Sie spielt nicht nur bei ihren zentralen Arbeitstechniken – Lesen, Schreiben und Veröffentlichen – eine wichtige Rolle, sondern wird immer wieder auch selbst ein Thema. Dieser Überlegung folgend werden literaturwissenschaftliche Einführungswerke und kulturwissenschaftliche Handbücher, die in den letzten Jahren zahlreich erschienen sind, auf ihre bisher wenig beachteten Informationen zur Bibliotheksbenutzung und zu den dahinterliegenden Konzepten von Bibliothek untersucht. Vergleichende Analysen der Standardwerke zeigen ein breites Themenspektrum von praktischem Bibliothekswissen auf dem aktuellen Stand der Diskussion bis zu großen Erzählungen und überkommenen Klischees. So werden die Funktionen der Bibliothek im Studium und in der alltäglichen Wissenschaftspraxis ebenso fassbar wie ihre Rolle als Instanz kulturgeschichtlicher und gesellschaftlicher Prozesse und verschiedene Konzepte der Bibliothek in der Kulturtheorie. Die Arbeit macht ‚fremde‘ Texte anderer Disziplinen zur Quelle bibliothekswissenschaftlicher Überlegungen, bündelt dort vorgebrachte Sichtweisen und Erkenntnisse und will durch das Aufzeigen der Stärken und Schwächen verschiedener Zugänge dem wechselseitigen Verständnis und dem Austausch zwischen Bibliothekswissenschaft und Kulturwissenschaften zuarbeiten.

Schlagwörter in Deutsch

Literaturwissenschaftliches Studium / Einführung / Lehrbuch / Kulturwissenschaften / Handbuch / Wissenschaftliche Bibliothek

Abstract in English

The relationship between libraries and literature studies, as well as the relationship between libraries and cultural studies, are special. Libraries are not only essential to these disciplines' main work techniques (reading, writing, publishing), the library itself often becomes their subject matter. This observation is the starting point of this thesis, in which some of the numerous introductions to literary studies and compendiums of cultural studies that have been published during the past few years are being examined in regard to their concept of libraries. The comparative analysis of standard works unveils a wide range of approaches, from state-of-the-art practical knowledge to epic tales and old clichés. This captures the function of libraries for students and academics as well as the library as a factor in cultural-historal and social processes and the concept of libraries in cultural theory, thereby making "alien" texts of other academic disciplines a source of reflections in library science. It is to be hoped that the discussion of the strengths and weaknesses of the different approaches can thus contribute to the mutal understanding of and interaction between library science and cultural studies.

Item Type: Hochschulschrift (Master-Thesis (ULG))
Author: Alker, Stefan
Title: Standard(werk)wissen Bibliothek
Subtitle: Die Bibliothek in literaturwissenschaftlichen Einführungen und kulturwissenschaftlichen Handbüchern des 21. Jahrhunderts
Umfangsangabe: 89 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Postgraduate Center (PGC)
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
ULG Library and Information Studies
Publication year: 2015
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Hölter, Achim
Classification: 02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.13 Wissenschaftspraxis
06 Information und Dokumentation > 06.41 Wissenschaftliche Bibliotheken
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen
18 Einzelne Sprachen und Literaturen > 18.00 Einzelne Sprachen und Literaturen allgemein
AC Number: AC12391554
Item ID: 38227
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)