Universitätsbibliothek Wien

Literary reflections on migration, culture and identity in selected postcolonial short stories

Czetina, Johanna Barbara (2015) Literary reflections on migration, culture and identity in selected postcolonial short stories.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Rubik, Margarete

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (627Kb)
DOI: 10.25365/thesis.37526
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30455.22860.248862-2

Link zu u:search

Abstract in English

This thesis examines literary reflections on migration, culture and identity in selected postcolonial short stories by Rohinton Mistry and Jhumpa Lahiri. The six stories analysed were authored by migrant writers and revolve around protagonists from the first or second generation of immigrants. Therefore, they offer valuable insights into migration and how it affects the people undergoing it on a personal level. Particular emphasis is put on the representation of processes of identity (trans)formation triggered by migration and on the conceptions of culture and identity underlying the narratives. While lots of parallels can be drawn between the works of both authors, there are also a few noticeable distinctions attributable to their different perceptions of culture and its role in identity formation. This divergence might be due to Mistry and Lahiri belonging to different immigrant generations and, thus, not having the same point of departure for incorporation into the larger society.

Schlagwörter in Englisch

Migration / Culture / Identity / Transculturality / Migrant Literature / Postcolonial Short Story / Rohinton Mistry / Jhumpa Lahiri

Abstract in German

Die vorliegende Diplomarbeit untersucht die literarische Darstellung von Migration, Kultur und Identität in den folgenden postkolonialen Kurzgeschichten verfasst von zwei Autoren mit Migrationshintergrund: nämlich „Squatter“, „Lend Me Your Light“ und „Swimming Lessons“ von Rohinton Mistry und „Mrs. Sen’s“, „This Blessed House“ und „Hell-Heaven“ von Jhumpa Lahiri. Die Protagonisten der sechs analysierten Texte gehören überwiegend der ersten oder zweiten Migranten-Generation an. Aus diesem Grund bieten sie wertvolle Einblicke in die Migration und ihre Folgen auf einer sehr persönlichen Ebene. Hauptaugenmerk der Untersuchung liegt auf der literarischen Darstellung des Prozesses der Identitätsbildung in Migranten sowie auch auf den Kultur- und Identitätskonzepten, welche den verschiedenen Erzählungen zu Grunde liegen. Die Werke beider Autoren weisen viele Gemeinsamkeiten aufweisen. Jedoch gibt es auch einige deutlich erkennbare Unterschiede, welche auf den leicht unterschiedlichen Vorstellungen von Kultur und Identität der Schriftsteller beruhen. Diese Abweichungen sind möglicherweise dadurch begründbar, dass Mistry und Lahiri selbst unterschiedlichen Migranten-Generationen angehören, wodurch die beiden selbst völlig unterschiedliche Ausgangslagen für das Leben zwischen zwei Kulturen hatten.

Schlagwörter in Deutsch

Migration / Kultur / Identität / Transkulturalität / Migrantenliteratur / Postkoloniale Kurzgeschichte / Rohinton Mistry / Jhumpa Lahiri

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Czetina, Johanna Barbara
Title: Literary reflections on migration, culture and identity in selected postcolonial short stories
Umfangsangabe: 107 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Spanisch UF Englisch
Publication year: 2015
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Rubik, Margarete
Assessor: Rubik, Margarete
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.90 Literatur in Beziehung zu anderen Bereichen von Wissenschaft und Kultur
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.78 Textkritik
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.93 Literarische Stoffe, literarische Motive, literarische Themen
AC Number: AC12613029
Item ID: 37526
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)