Universitätsbibliothek Wien

Die Erwartungshaltung von Schülerinnen und Schülern an Medien und deren Einsatz im Geschichtsunterricht an Wiener Schulen

Kühr, Sarah (2015) Die Erwartungshaltung von Schülerinnen und Schülern an Medien und deren Einsatz im Geschichtsunterricht an Wiener Schulen.
Diplomarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Brait, Andrea

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (67Mb)
DOI: 10.25365/thesis.37416
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29061.42916.257853-7

Link zu u:search

Abstract in German

Ziel der vorliegenden Arbeit war es herauszufinden, inwieweit und in welcher Form Medien im Geschichtsunterricht an Wiener Schulen verwendet werden und wie die Schülerinnen und Schüler den medial gestalteten Unterricht beurteilen. Die Analyse der Lehrpläne sowohl des AHS- als auch BHS-Bereichs zeigt, dass neben der gesetzlich vorgegebenen Einbindung des Unterrichtsprinzips Medienerziehung zum Teil auch auf die Notwendigkeit des Einsatzes von sowie des kritischen Umgangs mit Medien im Geschichts- und Politikunterricht verwiesen wird. Dass diese Aspekte auch tatsächlich im Schulalltag der Wiener Oberstufenklassen umgesetzt werden, zeigen die Forschungsergebnisse dieser quantitativen Studie. Immerhin findet Medieneinsatz mehrheitlich einmal pro Woche im Unterricht sowohl von Seiten der Lehrkraft als auch von Seiten der Schülerinnen und Schüler statt. So scheint sich dieses Unterrichtsfach auch sehr gut für medial gestaltete Lehrinhalte zu eignen. Ob die Schülerinnen und Schüler allerdings auch über die in diesem Rahmen zu erwerbenden Kompetenzen verfügen bleibt fraglich, da Medien am häufigsten zur Unterstützung des Vortrags der Lehrkraft verwendet werden. Dieses Ergebnis stimmt auch mit dem bevorzugten Verwendungszweck der Lernenden überein, von denen eher wenige gerne selbstständig mit den technischen Hilfsmitteln arbeiten. Überraschenderweise kann die Ausstattung der befragten Wiener Schulen als sehr zufriedenstellend bewertet werden, da bereits in jedem Klassenzimmer ein Lehrerinnen- bzw. Lehrercomputer inklusive Beamer vorhanden ist. Allerdings kann von diesem Sample nicht auf alle Schulen geschlossen werden. Lediglich die Verbreitung von Smartboards in den Schulklassen lässt noch zu wünschen übrig. Schließlich kann anhand der Studie auch das Klischee widerlegt werden, dass ältere Geschichtslehrkräfte keine Medien (vor allem „Neue“ Medien) einsetzen.

Schlagwörter in Deutsch

Medien / Geschichtsunterricht

Abstract in English

The aim of this thesis was to find out, to what extent and how media are used during history classes in Viennese schools and how students evaluate lessons in which various forms of media are applied. The analysis of curricula from the AHS as well as BHS sector shows that the embedding of media is not only legally inherent; it also demonstrates the necessity of application and critical evaluation of these. The results of this quantitative study lead to the conclusion that the mentioned aspects are actually implemented in upper classes in Vienna. After all, the majority of not only teachers but also students use media once a week and it seems that history lessons form a suitable option to present contents with media. The question remains, however, if students also acquire the necessary competences needed, since media are mainly used by teachers in order to structure presentations. Results show that students prefer this form of teacher centred usage, as only a small number of students want to work with technical equipment themselves. Surprisingly, classrooms in Viennese schools provide the necessary equipment; classrooms provide a computer and beamer. This sample does not suggest this is true for every single school based in Vienna though. Only the distribution of smart boards in classroom leaves to be desired. Finally, the study proves the cliché wrong that elderly teachers do not use (especially “New”) forms of media.

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Kühr, Sarah
Title: Die Erwartungshaltung von Schülerinnen und Schülern an Medien und deren Einsatz im Geschichtsunterricht an Wiener Schulen
Umfangsangabe: 296 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Geschichte, Sozialkunde, Polit.Bildg. UF Italienisch
Publication year: 2015
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Brait, Andrea
Assessor: Brait, Andrea
Classification: 15 Geschichte > 15.99 Geschichte: Sonstiges
AC Number: AC12283884
Item ID: 37416
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)