Universitätsbibliothek Wien

The application letter in Austrian EFL textbooks

Frank, Sabrina (2015) The application letter in Austrian EFL textbooks.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Smit, Ute

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2014Kb)
DOI: 10.25365/thesis.36834
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29517.29709.910169-6

Link zu u:search

Abstract in English

This thesis investigates job application letters in Austrian EFL textbooks. The analysis consists of two parts: First, the genre analysis of the textbook application letters examines the move structure. Second, the textbook analysis examines how the letters are presented and drawn upon in the textbook tasks and in how far instances of genre-based teaching are included. The study reveals significant results: Informed by the move structure of professional job application letters, the genre analysis of the textbook application letters shows that their core moves correspond with their professional counterparts. Based on these findings, the claim for authenticity in EFL materials is invalidated. Regarding the textbook analysis, there are some textbooks which tend to deal with the application letter as a genre and pay attention to its move structure, for instance, although Austrian EFL textbooks are not explicitly claimed to be genre-oriented. Informed by genre theory and the results gained in the analysis, this thesis argues in favour of a genre-based teaching approach. This concept goes beyond the idea of genres as solely constraining and can possibly raise a learner’s awareness towards genres as being flexible and socially influenced phenomena.

Schlagwörter in Englisch

Genre / Genre analysis / textbook analysis / teaching

Abstract in German

Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Analyse von Bewerbungsbriefen in Englisch Schulbüchern, die für österreichische Schulen approbiert sind. Die Analyse besteht aus zwei Teilen: Die Genreanalyse untersucht die Briefe nach den Bewerbungsbriefen typische textuelle Organisationsformen, die in diesem Forschungsbereich „moves“ genannt werden. Die darauffolgende Schulbuchanalyse untersucht, wie die Briefe in den Schulbüchern präsentiert und in den Übungen verwendet werden. Diese zweigeteilte Analyse liefert interessante Ergebnisse: Bei der Genreanalyse wird festgestellt, dass diese grundsätzlich mit professionell geschriebenen Briefen übereinstimmt. Diese Erkenntnis entschärft somit die oft erwähnte Forderung nach mehr Authentizität im (Englisch) Unterricht. Die Schulbuchanalyse zeigt, dass manche Schulbücher dazu tendieren, den Bewerbungsbrief als Genre zu behandeln und zum Beispiel die typischen organisatorischen Merkmale dieses Genres aufzeigen, auch wenn die untersuchten Schulbücher sich nicht dezidiert auf einen genrebasierten Unterricht konzentrieren. Basiert auf dem Wissen aus theoretischen Perspektiven gerichtet auf Genres und der Ergebnisse der durchgeführten Analysen, spricht sich diese Arbeit befürwortend für einen genreorientierten Unterricht aus. Dieser geht über den Gedanken eines Genres als festgefahrenes Textmodell hinaus und kann viel mehr das Bewusstsein dahingehend schärfen, dass Genres in mehrerlei Hinsicht flexible und an soziale Handlungen gekoppelte Phänomene darstellen.

Schlagwörter in Deutsch

Genre / Genreanalyse / Schulbuchanalyse / Unterrichten

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Frank, Sabrina
Title: The application letter in Austrian EFL textbooks
Subtitle: a genre-based textbook analysis
Umfangsangabe: 101 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Lehramtsstudium UF Italienisch UF Englisch
Publication year: 2015
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Smit, Ute
Assessor: Smit, Ute
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.63 Textlinguistik
AC Number: AC12409342
Item ID: 36834
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)