Universitätsbibliothek Wien

Affordances for teaching in an international classroom

Gaisch, Martina (2014) Affordances for teaching in an international classroom.
Dissertation, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Smit, Ute

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (5Mb)
DOI: 10.25365/thesis.36432
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29140.00371.474855-5

Link zu u:search

Abstract in English

This study focuses on disciplinary teachers’ perceptions of International Classroom Affordances (ICA) during English-medium education in a multilingual university setting (EMEMUS) in Austria. The main aim is to generate a conceptual model grounded in the data that points to the perceptual mechanisms of disciplinary teachers involved in this particular case study. Another aim is in line with the research identity of the author who seeks to exercise activist agency by facilitating a shift in perspective by those engaged in English-medium teaching. This research falls under the constructivist-interpretive paradigm within the boundaries of an ecological context and draws on the works of the perceptual psychologist Gibson (1986; 1977) and the sociologist Giddens (1984) who take organismen-environment reciprocity as a central element of their theoretical foundations. Constructivist Grounded Theory (Charmaz, 2014, 2008, 2006), enriched by crucial elements of Nexus Analysis (Scollon & Scollon, 2013, 2004, 2002) has provided the methodological underpinning for this research. The systematic application of research methods anchored in the qualitative tradition and their subsequent analysis has resulted in the ICA model as the final outcome of this Constructivist Grounded Theory. By raising the agents’ descriptive accounts to the analytical level required for grounded theory research, it was sought to identify various contextual layers that allow for the generation of inductive and middle-range theory (Charmaz, 2008). Findings leading to the ICA model suggest that teachers perceive ICA on four analytical levels (at the framing, reacting, appropriating and embracing stage). They were found to appropriate their classroom practices in line with the emergent action possibilities they were able to perceive. The sequential affordance-based perception process largely depended on their subjective grounds for action and reflection, but was also stimulated by the researcher in form of itineraries of transformation. Personal agency coupled with hardened internalised societal patterns and the positivist conception of institutional rules were identified as the biggest defordances in EMEMUS.

Schlagwörter in Englisch

Nexus Analysis / higher education / constructivist Grounded Theory / affordances / international classroom / internationalisation / teaching / internationalisation at home / internationalisation of the curriculum / English-medium instruction

Abstract in German

Die vorliegende Dissertation an der Schnittstelle von Hochschulforschung, Sozio- Linguistik und Kulturwissenschaften versucht Handlungen mit Aufforderungscharakter, sogenannte Affordanzen, im Internationalen Klassenzimmer zu identifizieren, die von Lehrenden, die Informatikfächer an einer österreichischen Fachhochschule unterrichten, wahrgenommen werden. In Anlehnung an die partizipative Aktionsforschung werden die Akteure aktiv in das Projekt eingebunden, um situative kognitive und affektive Handlungsaufforderungen reflektiert verorten zu können, mit dem Ziel das gewonnene Wissen in den internationalen Lehrbetrieb zurückzuführen. Eingebettet in einen psycho-ökologischen Rahmen und im konstruktivistischen Ansatz der Grounded Theory verankert, bezieht die gegenständliche Forschungsarbeit wesentliche Zugänge einer Nexus Analyse ein. Durch systematische Auswertung von qualitativen Daten wurde versucht, mittels komparativer Analyse und komplexer Analyseverfahren ein realitätsnahes, in der Empirie verankertes Modell zu generieren, das für die sozialen Akteure von Relevanz ist. Mittels einer Längsschnittanalyse wurde in einem Zeitraum von mehr als drei Jahren ein Grounded Theory-Modell konzipiert, welches zeigt, dass Lehrende Affordanzen im Internationalen Klassenraum mittels multipler Wirklichkeiten in vier unterschiedlichen Zyklen kontext-sensibel wahrnehmen können. Die gemeinsame Konstruktion der Daten in Interaktion mit allen sozialen Akteuren weist darauf hin, dass die von der Forscherin reflektierte und dokumentierte Rückmeldung von Transformationspfaden als Affordanzen kapitalisiert wird, während sich individuelle Persönlichkeitsfaktoren, sozialisierte und internalisierte Muster der Gesellschaftskultur und Professionskultur als hemmende Faktoren für die Wahrnehmung von Affordanzen erweisen können. Die positivistische Konzeption von institutionellem “wertvollen” Wissen wirkt sich nachteilig auf die subjektiven Wirklichkeitsdeutungen sozialer Akteure aus, was die Wahrnehmung für soziale Handlungen mit Aufforderungscharakter negativ beeinflusst. In diesem Zusammenhang wurde festgestellt, dass die Entwicklung von Reflexionsfähigkeit wesentlich zur Wahrnehmung von Handlungsmöglichkeiten für die Unterrichtsführung im internationalen Klassenzimmer beiträgt.

Schlagwörter in Deutsch

Handlungsaufforderung / Hochschule / Internationalisierung / internationales Klassenzimmer / Englisch als Lingua Franca / konstruktivistische Grounded Theory / Nexus Analyse

Item Type: Hochschulschrift (Dissertation)
Author: Gaisch, Martina
Title: Affordances for teaching in an international classroom
Umfangsangabe: 283 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Dr.-Studium der Philosophie (Dissertationsgebiet: English and American Studies)
Publication year: 2014
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Smit, Ute
Assessor: Dalton-Puffer, Christiane
2. Assessor: Hüttner, Julia
Classification: 02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.16 Wissenschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit
AC Number: AC12379397
Item ID: 36432
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)