Universitätsbibliothek Wien

Engendering der Finanz- und Wirtschaftskrise

Übleis-Lang, Magdalena (2015) Engendering der Finanz- und Wirtschaftskrise.
Masterarbeit, Universität Wien. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Michalitsch, Gabriele

[img] PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1325Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29988.75609.994365-1
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29988.75609.994365-1

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Diese Arbeit setzt sich mit der thematisch-inhaltlichen Struktur des feministisch-wissenschaftlichen Krisendiskurses auseinander, den die Finanz- und Wirtschaftskrise 2008ff hervorgebracht hat. Foucaults Diskurstheorie verbunden mit seinen Konzeptionen von Macht, Wahrheit, Wissen, Subjekt und Widerstand bilden den theoretischen Rahmen der Arbeit. Erweitert wird dieser Rahmen einerseits durch die feministische Kritik an Foucault und andererseits durch die Verschränkung seiner Konzeptionen mit Geschlecht. Darüber hinaus setzt sich die vorliegende Arbeit mit feministischen Wissenschaften, diskurstheoretischen Zugängen innerhalb feministischer Theorien und mit der Konzeption von Geschlecht als Analysekategorie auseinander. Als methodischer Rahmen dient die Kritische Diskursanalyse Jägers. Aufgrund der Ergebnisse der Kritischen Diskursanalyse lässt sich sagen, dass die Krise, ihre Ursachen, Auswirkungen und die Krisenpolitiken mit ver-geschlechtlichten diskursiven Strategien verbunden sind. Der Maßstab der gesetzt wird, um die Krise zu vermessen, zu definieren und zu „therapieren“, ist männlich. Ein androzentrischer Blick zieht sich durch den Mainstream-Diskurs, genauso wie durch die Krisenpolitiken. Der feministisch-wissenschaftliche Krisendiskurs formuliert aber auch sozial nachhaltige (Krisen-)Politiken und plädiert für feministische Alternativen.

Schlagwörter in Deutsch

Foucault, Kritische Diskursanalyse, Krise, Finanz- und Wirtschaftskrise, Geschlecht, Jäger

Dokumentenart: Hochschulschrift (Masterarbeit)
AutorIn: Übleis-Lang, Magdalena
Titel: Engendering der Finanz- und Wirtschaftskrise
Umfangsangabe: 153 S. : graph. Darst.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Gender Studies
Publikationsjahr: 2015
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Michalitsch, Gabriele
BeurteilerIn: Michalitsch, Gabriele
Klassifikation: 70 Sozialwissenschaften allgemein > 70.00 Sozialwissenschaften allgemein: Allgemeines
83 Volkswirtschaft > 83.99 Volkswirtschaft: Sonstiges
89 Politologie > 89.99 Politologie: Sonstiges
AC-Nummer: AC12233787
Dokumenten-ID: 36420
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)