Universitätsbibliothek Wien

Der Interkulturelle Einsatzberater - Leistungen, Grenzen und Möglichkeiten für die Unterstützung der Kommandanten im Einsatz

Cserkits, Michael (2014) Der Interkulturelle Einsatzberater - Leistungen, Grenzen und Möglichkeiten für die Unterstützung der Kommandanten im Einsatz.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Reinprecht, Christoph
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29234.83755.299055-2

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Masterarbeit hat das Ziel, die Konzeption des Interkulturellen Einsatzberaters der Deutschen Bundeswehr in Österreich zu implementieren. Hierzu wird die in der österreichischen Militärsoziologie gängige Diskussion um Kultur und Interkulturalität beleuchtet, eigene Definitionen eingebracht und die deutsche Konzeption anhand der Themen Rekrutierung, Ausbildung, Auftrag und Notwendigkeit dargestellt. Aufbauend auf einer organisationssoziologischen Darstellung des Rahmens "Bataillon" werden ehemalige National Contingent Commander zu ihrer Sicht im Rahmen von Problemzentrierten Interviews befragt. Die Auswertung mittels Qualitativer Inhaltsanalyse wurde zusammen mit einer Diskursanalyse über bereits vorhandene Komponenten der Situational Awareness zusammengeführt, um das Aufgabenprofil des Interkulturellen Einsatzberaters möglichst scharf abzugrenzen. Eine abschließende Diskussion um Sehen als kulturelle Leistung bringt Erkenntnisse der Visuellen Soziologie in die Rahmenkonzeption mit ein.

Schlagwörter in Deutsch

Militärsoziologie / Kultur / Interkulturalität

Abstract in English

The aim of this Master Thesis is to implement the conceptual design of the Foreign Area Specialist from the German Bundeswehr in Austria. Therefore the current discussion about culture and cross-cultural communication in the Austrian Military Sociology is emblazed. Own definitions are brought into the discussion and via the German conception of recruiting, training, task and necessity a possible way of implementation is shown. The framework "Battalion" is the starting point for a possible introduction of the Foreign Area Specialist in an organizational-sociological point of view. Former National Contingent Commander's are asked about their viewpoint in problem centered interviews. A qualitative content analysis is, together with discourse analysis, the method of evaluation. The field of tasks is confined against already used tools of the Situational Awareness Component to grind the competence of this new adviser. A final discussion about seeing as a cultural performance try's to bring in knowledge from Visual Sociology in this framework conception.

Schlagwörter in Englisch

Military Sociology / Culture / Cross-Cultural

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Cserkits, Michael
Title: Der Interkulturelle Einsatzberater - Leistungen, Grenzen und Möglichkeiten für die Unterstützung der Kommandanten im Einsatz
Umfangsangabe: VI, 101, XVIII S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Masterstudium Soziologie
Publication year: 2014
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Reinprecht, Christoph
Assessor: Reinprecht, Christoph
Classification: 71 Soziologie > 71.99 Soziologie: Sonstiges
71 Soziologie > 71.59 Kultursoziologie: Sonstiges
AC Number: AC12378576
Item ID: 36203
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)