Universitätsbibliothek Wien

Filmbildung denken und Kino vermitteln

Linder, Mona Lisa (2015) Filmbildung denken und Kino vermitteln.
Diplomarbeit, Universität Wien. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Büttner, Elisabeth

[img] PDF-Dokument
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1810Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29408.35506.920362-5
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29408.35506.920362-5

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Wie wurden, werden und können die beiden Begriffe Bildung und Film zusammen gedacht werden? In dieser Diplomarbeit gilt es verschiedene an Kinder und Jugendliche adressierte filmpädagogische Konzepte einander gegenüber zu stellen. Dazu werden zunächst erziehungswissenschaftliche Grundbegriffe definiert und differenziert, bevor im zweiten Kapitel eine historische Entwicklungslinie ausgehend von bewahrpädagogischen Filmerziehungs-Bemühungen der Nachkriegszeit, über Forderungen nach einer kritischen Mediendidaktik in den 1960er und 1970er Jahre hin zu einer handlungsorientierten Medienpädagogik in den 1980er und 1990er Jahren verfolgt wird. Im letzten Kapitel werden aktuelle filmpädagogische Konzepte in vier Grundpositionen unterschieden: eine kompetenzorientierte Filmerziehung, eine subjekt- und handlungsorientierte Filmpädagogik, eine ästhetische Filmvermittlung und eine Film-Bildung als Fremderfahrung. Die Arbeit geht anhand einer Bestandsaufnahme von historischen und aktuellen Film- Bildungs- und Kinovermittlungskonzepten für ein junges Publikum den Fragen nach ob, warum und wie die Begegnung von Kindern und Jugendlichen mit dem Kino pädagogisch gefördert, unterstützt oder kontrolliert werden kann bzw. soll?

Schlagwörter in Deutsch

Filmvermittlung / Filmbildung / Bildung / Filmpädagogik / Kino / Schule

Abstract in Englisch

How can the terms education and film be linked together? How have they been connected in the past and what does the future hold regarding this subject? The aim of this diploma thesis is to contrast different film pedagogical concepts geared towards children and young adults. For this purpose basic concepts of educational relevance will initially be defined and differentiated in the first section. Section II outlines the historical development starting with an effort to promote fail-safe film education in the post-war period to demands for critical media didactics in the Sixties and Seventies up to action-oriented media education in the Eighties and Nineties. Section III is devoted to distinguishing current concepts of film education into four basic positions: competence-oriented film education, subject- and actionoriented film pedagogy, impartation of film aesthetics and film education as an external experience. By making an appraisal of historical and current concepts of film education and cinema pedagogy this thesis investigates whether, how and why an encounter between children as well as young adults and film can and should be promoted, supported and controlled pedagogically.

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Linder, Mona Lisa
Titel: Filmbildung denken und Kino vermitteln
Untertitel: Filmbildungs- und Konovermittlungskonzepte für Kinder und Jugendliche im deutschsprachigen Raum von 1945 bis heute
Umfangsangabe: 132 S. : graph. Darst.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Studiumsbezeichnung bzw.
Universitätslehrgang (ULG):
Diplomstudium Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Publikationsjahr: 2015
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Büttner, Elisabeth
BeurteilerIn: Öhner, Manfred
Klassifikation: 24 Theater, Film, Musik > 24.37 Film: Sonstiges
AC-Nummer: AC12217540
Dokumenten-ID: 35943
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)