Universitätsbibliothek Wien

Skill beats luck

Sturc, Martin (2014) Skill beats luck.
Magisterarbeit, University of Vienna. Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
BetreuerIn: Baca, Arnold
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29481.03031.130862-9

Link zu u:search

Abstract in German

Seit vielen Jahren wird weltweit darüber diskutiert, ob es sich bei Poker um ein Glücks- oder Geschicklichkeitsspiel handelt. Wenngleich sich die Judikatur in besonderem Maße mit dieser Thematik auseinandersetzt, und dabei von einem kausalen Zusammenhang zwischen den Spielkomponenten (Glück/Geschick) und dem Spielresultat ausgeht, hält sich die Sportwissenschaft als Vertreter der Geschicklichkeitsspiele diesbezüglich bedeckt. In vorliegender Arbeit wird aufgezeigt, dass – entgegen der juristischen Definition – nicht der absolute Glücksanteil des Spiels, sondern der relative Geschicklichkeitsvorteil eines Spielers, das akkurate Maß für die Kategorisierung von Spielen sein muss. Durch eine spieltheoretische und spielpraktische Analyse des Pokerspiels wird der Vorteil ("Edge"), den ein Akteur aufgrund seiner geschickten Spielweise erhalten kann, quantitativ erhoben und auf das Kräfteverhältnis der Teilnehmer umgelegt. Das "Competitive Edge Model" liefert schließlich eine neue Methode, um über die Anzahl an Spielwiederholungen ein repräsentatives Spielergebnis sicherzustellen und damit die unterschiedlichen Fähigkeiten der Spielteilnehmer auch im Endresultat zum Ausdruck bringen zu können.

Schlagwörter in Deutsch

Poker / Geschicklichkeit / Glück / Spiel / Sport

Abstract in English

The discussion whether poker is a game of skill or a game of chance has been a subject to many debates in the past. The judicatures extensive examination of the subject matter concentrating on seeing a causal correlation between the components (chance/skill) and the outcome of the game, the sport science – as an ambassador of skill games – has so far kept rather quiet on the subject. The present paper will show that, contrary to the legal definition, not the absolute amount of chance involved but rather the relative skill advantage a player has in a game is essential for correct classification of games. Combining both theoretical and practical analysis of poker, the edge a protagonist can achieve through skillful play is quantitatively collected and apportioned to the balance of power of the protagonists. Ultimately, the “Competitive Edge Model” provides a new method of calculating the necessary repetitions needed for a representative outcome of a game thus reflecting the different level of skill of the protagonists in the end result.

Schlagwörter in Englisch

Poker / Skill / Chance / Game / Sport

Item Type: Hochschulschrift (Magisterarbeit)
Author: Sturc, Martin
Title: Skill beats luck
Subtitle: der Geschicklichkeitsfaktor im Pokerspiel
Umfangsangabe: 182 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Zentrum für Sportwissenschaft und Universitätssport
Publication year: 2014
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Baca, Arnold
Assessor: Baca, Arnold
Classification: 76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.02 Philosophie und Theorie des Sports, der Freizeit und Erholung
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.10 Sport, Sportwissenschaft: Allgemeines
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.13 Sportarten: Allgemeines
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.19 Sportarten: Sonstiges
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.29 Sport, Sportwissenschaft: Sonstiges
76 Sport, Freizeit, Erholung > 76.30 Spiele
86 Recht > 86.51 Besonderes Verwaltungsrecht: Allgemeines
AC Number: AC12097199
Item ID: 34694
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)