Universitätsbibliothek Wien

Konstruktion alevitischer Identität in Österreich

Eder, Sevil (2014) Konstruktion alevitischer Identität in Österreich.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Weiss, Hildegard

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (897Kb)
DOI: 10.25365/thesis.34002
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29090.08222.563860-3

Link zu u:search

Abstract in German

Ziel dieser Arbeit war es, die Konstruktion alevitischer Identität in der Diaspora am Beispiel der Aleviten in Österreich zu untersuchen. Es wurde den Fragen nachgegangen, wie die Aleviten in Österreich sich selbst definieren, was sie unter Alevitentum verstehen sowie wie es zu kollektiven Identitäten kommt. Zur Erhebung der Daten wurden halbstrukturierte Leitfadeninterviews eingesetzt. Die Interviews wurden mit 20 Aleviten und Alevitinnen zwischen 18-27 Jahren erstellt. Diese wurden anschließend mit der Methode der qualitativen Inhaltsanaylse nach Mayring (2008, 2010) ausgewertet. Aus den Ergebnissen lässt sich entnehmen, dass bei den Aleviten in Österreich vielmehr als das, was das Alevitentum ist, die Diskussion bezüglich der Verortung des Alevitentums im Islam bzw. außerhalb des Islams im Vordergrund steht. Wie die Aleviten sich bezeichnen, erfolgt je nach Kontext unterschiedlich. So identifizieren sich die Aleviten sowohl mit ihrer ethnischen Herkunft, mit dem Aufnahmeland und/oder ihrer Religion. Alevitische Identität wird am meisten durch religiöse Grenzziehungen in der Interaktion mit Sunniten und Sunnitinnen konstruiert sowie durch Erinnerung an die gemeinsame Geschichte der Aleviten.

Schlagwörter in Deutsch

Aleviten / Diaspora / Ethnizität / kollektive Identitäten / Religion

Abstract in English

The aim of this study was to find answers to the questions how the Alevis in Austria define themselves, what they understand by Alevism and how collective identities will be constructed by the Alevis. The data acquisition was from 20 Alevis aged between 18 and 27 with the help of semi-structured interviews. From the results one can see that the discussion whether Alevism belongs to Islam or not seems to be of primary importance rather than what Alevism means. Alevi collective Identities will be constructed essentially by religious boundaries within the interaction with Sunnis and by sharing certain Alevi values, beliefs and rituals, and associations with massacres and injustices within the shared Alevi history.

Schlagwörter in Englisch

Alevis / diaspora / ethnicity / collective identities / religion

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Eder, Sevil
Title: Konstruktion alevitischer Identität in Österreich
Umfangsangabe: 124 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2014
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Weiss, Hildegard
Assessor: Weiss, Hildegard
Classification: 71 Soziologie > 71.30 Soziale Gruppen: Allgemeines
AC Number: AC12109991
Item ID: 34002
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)