Universitätsbibliothek Wien

Angewandtes Migrationsmanagement in Österreich und der Europäischen Union

Hanschitz, Georg Christoph (2013) Angewandtes Migrationsmanagement in Österreich und der Europäischen Union.
Dissertation, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Höll, Otmar

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (11Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30192.20739.819761-8
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30192.20739.819761-8

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende wissenschaftliche Arbeit befasst sich mit der Analyse österreichischer und europäischer Migrationspolitik im Kontext ihrer Steuerungsmechanismen. Der Forschungsschwerpunkt liegt auf der Untersuchung nach Möglichkeiten zur Steuerung von Migration in Österreich und der Europäischen Union. Die übergeordnete Forschungsfrage lautet: Welche Steuerungsmöglichkeiten hat ein Staat bzw. eine Staatengemeinschaft, um eine Migrationspolitik zu implementieren, die sowohl für die Volkswirtschaft des Staates bzw. einer Staatengemeinschaft, als auch für die Migranten selbst bestmögliche Effekte liefert und gibt es Indikationen eines Entflechtungsprozesses zwischen Migrationssteuerung und parteiinteressen geprägter Tagespolitik? Zu dieser Frage wurden im Zeitraum von 2009 bis 2012 Daten, Modelle sowie primäre und sekundäre Rechtsquellen untersucht, welche die Basis der Analyse darstellen. Den politikwissenschaftlichen Theorierahmen dieser Arbeit bilden sowohl Theorien des New Public Management, als auch Inklusions- und Exklusionstheorien. Anhand von verschiedenen Steuerungsmodellen wird untersucht, inwieweit Migration überhaupt gelenkt werden kann und welche Möglichkeiten der Migrationssteuerung es gibt. Diese Arbeit stützt sich methodisch auf eine empirisch qualitative Analyse Migrationspolitik betreffender Normen und Gesetze, sowie einer Analyse politischer Handlungsfelder. Im Fokus stehen dabei die österreichische Migrationspolitik und europäische (EU-) Rahmenbedingungen. In einer komparativen Analyse wird mit Hilfe des „Migrant Integration Policy Index, MIPEX” die Migrationspolitik Österreichs mit jener Schwedens verglichen, um Stärken und Schwächen der jeweiligen Migrationssteuerung herauszuarbeiten. Dabei wird die Migrationspolitik der jeweiligen Länder am Standard der Europäischen Zielvorgaben für Migrationspolitik gemessen. Die Ermöglichung einer strategischen Zielplanung von Migrationspolitik steht im Vordergrund der vorliegenden politikwissenschaftlichen Arbeit. Schließlich sollen Entscheidungen in der Migrationspolitik durch Kennzahlenmethoden und ökonomische Steuerungstheorien für die jeweiligen politischen Akteure transparent und argumentierbar gemacht werden. Die Analyse zeigt klar, dass die benötigten Daten und Modelle für eine mögliche Implementierung einer outputorientierten Migrationspolitik vorhanden sind, jedoch in Österreich unterdurchschnittlich zur Migrationssteuerung genutzt werden. Eine Umsetzung mittels Balanced-Scorecard-Modellen zur Migrationssteuerung wird empfohlen, da diese BSC-Modelle sowohl volkswirtschaftliche-, als auch sozial- und demokratiepolitische Ziele in ihrer Darstellung berücksichtigen können. Die vorliegende wissenschaftliche Arbeit soll Anstoß geben, die Qualität der österreichischen Migrationspolitik im europäischen Kontext auf ein überdurchschnittliches Niveau zu heben.

Schlagwörter in Deutsch

Migrationsmanagement / Migranten / Asyl / Staatsbürgerschaft

Abstract in English

The present research work deals with the analysis of Austrian and European migration policy in the context of their control mechanisms. The research focus is on investigating possibilities to manage migration in Austria and the European Union. The main focus is on the Austrian migration policy and the European (EU-) framework. It’s in the author’s intension to raise the quality of Austrian migration policy in a European context. The overarching research question is: Which control options has a state or a community to implement a migration policy that provides best effects for both, the economy of the state, as well as the migrants themselves - and are there any indications of an ongoing unbundling process of migration-management and party policy? Basis of the analysis are models and primary and secondary sources of law and data analysis over the period of 2009 to 2012. The frame of political science theory of this work is build form theories of New Public Management, as well as inclusion and exclusion theories (social inclusion and exclusion of individuals). This work is based on an empirical qualitative methodology, migration policies of respective standards and laws, as well as an analysis of political fields. Based on different models this work shows how migration in general can be steered and which opportunities there are to manage migration. In a comparative analysis with the help of the Migrant Integration Policy Index (MIPEX) Austria and Sweden are compared by their migration policy. MIPEX measures migration management standards of member states. An implementation using balanced scorecard models (BSC-models) to manage migration is recommended at the end of the present research work. BSC- models can be used to bring economic, social and democratic political goals into account. The goal of this political science work is the facilitation of a strategic planning of migration policy.

Schlagwörter in Englisch

Migration / Refugees / Immigrants / National Identity of Austria

Item Type: Hochschulschrift (Dissertation)
Author: Hanschitz, Georg Christoph
Title: Angewandtes Migrationsmanagement in Österreich und der Europäischen Union
Umfangsangabe: 390 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2013
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Höll, Otmar
Assessor: Höll, Otmar
2. Assessor: Gerlich, Peter
Classification: 89 Politologie > 89.73 Europapolitik, Europäische Union
88 Verwaltungslehre > 88.60 Politische Maßnahmen
88 Verwaltungslehre > 88.20 Organisation staatlicher Einrichtungen, Management staatlicher Einrichtungen
83 Volkswirtschaft > 83.14 Einkommen, Beschäftigung, Arbeitsmarkt
83 Volkswirtschaft > 83.12 Makroökonomie
AC Number: AC12104649
Item ID: 33655
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)