Universitätsbibliothek Wien

Die österreichische AusländerInnenbeschäftigungspolitik 1987 - 2006

Skrivanek, Isabella Carmen (2008) Die österreichische AusländerInnenbeschäftigungspolitik 1987 - 2006.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Tálos, Emmerich
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30254.75797.876461-1

Link zu u:search

Abstract in German

Gegenstand der vorliegenden Diplomarbeit bilden die Inhalte und Veränderungen in der österreichischen AusländerInnenbeschäftigungspolitik zwischen 1987 und 2006. Seit Ende der 1980er, Anfang der 1990er Jahre ist eine rege gesetzgeberische Aktivität in Rechtsmaterien, die AusländerInnen betreffen, festzustellen. "Integration vor Neuzuzug" hat sich zu einem bestimmenden Ziel in der österreichischen AusländerInnen(beschäftigungs)politik entwickelt. Gleichzeitig ist in Österreich seit Mitte der 1980er Jahre ein beträchtlicher Anstieg der ausländischen Wohn- und Erwerbsbevölkerung festzustellen: Der AusländerInnenanteil an der Wohnbevölkerung hat sich von 3,9 % (Volkszählung 1981) auf 9,9 % (2006) erhöht; der AusländerInnenanteil an der unselbständigen Gesamtbeschäftigung hat sich innerhalb von zwanzig Jahren mehr als verdoppelt und stieg von 5,3 % (1987) auf 12,4 % (2006). Ausgehend von dieser Faktenlage werden die Inhalte und Veränderungen der österreichischen AusländerInnenbeschäftigungspolitik zwischen 1987 und 2006 untersucht. Die Analyse stützt sich auf ausgewählte Novellen des Ausländerbeschäftigungsgesetzes (AuslBG) mit den zugehörigen Nationalratsdebatten und Stellungnahmen der Interessenvertretungen der ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen zu den Gesetzesentwürfen, sowie auf die Regierungsprogramme im Zeitraum 1987-2006 und die Berichterstattung über die Gesetzesänderungen in den österreichischen Printmedien. Parallel zu den Entwicklungen im AuslBG, das nicht das alleinige Regelungsinstrument zur AusländerInnenbeschäftigung darstellt, werden die Entwicklungen im Aufenthalts- und Fremdenrecht sowie die Veränderungen im politischen und wirtschaftlichen Umfeld zwischen 1987 und 2006 in die Analyse miteinbezogen. Es wird argumentiert, dass nicht allein die Inhalte der AusländerInnenbeschäftigungspolitik in diesem Zeitraum einer Reihe von Veränderungen unterworfen waren, sondern auch die Struktur des Politikfelds einen teils deutlichen Wandel erfahren hat.

Schlagwörter in Deutsch

Ausländer / Beschäftigungspolitik / Arbeitmarkt / Österreich

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Skrivanek, Isabella Carmen
Title: Die österreichische AusländerInnenbeschäftigungspolitik 1987 - 2006
Subtitle: Inhalte und Veränderungen
Umfangsangabe: VI, 158 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2008
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Tálos, Emmerich
Assessor: Tálos, Emmerich
Classification: 89 Politologie > 89.99 Politologie: Sonstiges
AC Number: AC07534904
Item ID: 3323
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)