Universitätsbibliothek Wien

Determination and correlation of lipophilicity parameters of platinum(IV) compounds analyzed by HPLC and ICP-MS

Klose, Matthias (2014) Determination and correlation of lipophilicity parameters of platinum(IV) compounds analyzed by HPLC and ICP-MS.
Masterarbeit, Universität Wien. Fakultät für Chemie
BetreuerIn: Keppler, Bernhard K.

[img] PDF-Dokument
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2407Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29731.39528.169859-7
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29731.39528.169859-7

Link zu u:search

Abstract in Englisch

The classical parameter for the estimation of the lipophilicity of a molecule is the log P value. In the shake flask method, a sample is shaken mechanically in a bi-phasic mixture of water and 1-octanol for a defined time interval. However, there are some drawbacks to this method such as the time consuming sample preparation and the low sample-throughput. An alternative lipophilicity parameter is the log kw value, which can be determined by liquid chromatography. The advantage of this method is a very short sample preparation as well as a fully automatic measurement. The third parameter ϕ0 is derived from the log kw value. The aim of this master thesis was to develop and evaluate suitable analytical methods for the determination of the lipophilicity of platinum(IV) anticancer drugs using reversed phase-high performance liquid chromatography (RP-HPLC) and inductively coupled plasma-mass spectrometry (ICP-MS). Two dead time markers, uracil and potassium iodide (KI), were evaluated and discussed. The classical shake flask method was used to determine the log P values by chromatographic and mass spectrometric methods. Moreover, log kw and ϕ0 were derived from RP-HPLC measurements only and were correlated with the obtained log P values. For this purpose, 79 platinum(IV) complexes were investigated in terms of their lipophilicity. In general the ϕ0 lipophilicity parameter might be the most suitable one, since it requires a short sample preparation time and the measurement can be carried out automatically without any further steps.

Schlagwörter in Englisch

Lipophilicity / Platinum(IV) / Log P / Log kw / ϕ0 / HPLC / ICP-MS / Log D / Platinum(II)

Abstract in Deutsch

Ein klassischer Parameter zur Abschätzung der Lipophilie ist der sogenannte log P – Wert. Hierbei wird eine Substanz in ein Gemisch aus Wasser und 1-Oktanol eingebracht und ausreichend geschüttelt (Shake Flask Methode), sodass sich die Probe in beiden Phasen verteilen kann. Danach wird die Konzentration der Substanz in den beiden Phasen bestimmt und daraus der log P – Wert berechnet. Diese Methode hat jedoch Nachteile, wie z.B. der hohe Zeitaufwand der Probenvorbereitung und der daraus resultierende limitierte Probendurchsatz. Ein Messwert zur Abschätzung der Lipophilie ist der log kw – Wert, der mit RP-HPLC bestimmt werden kann. Zusätzlich kann aus dieser Größe der sogenannte ϕ0 – Wert abgeleitet werden. Die Bestimmung dieser Parameter zeichnen sich durch eine sehr einfache und kurze Probenvorbereitung aus. Das Ziel dieser Masterarbeit ist es anhand von Platin(IV) Komplexen eine geeignete analytische Methode mit RP-HPLC und ICP-MS zur Bestimmung der Lipophilie von metallhältigen Krebstherapeutika zu entwickeln und zu evaluieren. Hierfür werden zwei Totzeitmarker, Uracil und Kaliumiodid (KI), untersucht. Im Zuge dessen wird die klassische Shake Flask - Methode zur Bestimmung von log P verwendet und die Detektion mit UV/Vis (HPLC) und ICP-MS verglichen. Des Weiteren werden log kw und ϕ0 – Werte mittels RP-HPLC bestimmt und mit log P korreliert. Hierzu werden insgesamt 79 verschiedenartige Platin(IV)-Komplexe bezüglich ihrer Lipophilie untersucht und charakterisiert. Als geeigneter Lipophilie-Parameter zeichnet sich der ϕ0 – Wert aus. Dieser verspricht eine sehr kurze Probenvorbereitungszeit sowie eine anschließende automatische Probenmessung ohne Zwischenschritte.

Schlagwörter in Deutsch

Lipophilie / Platin(IV) / Log P / Log kw / ϕ0 / HPLC / ICP-MS / Log D / Platin(II)

Dokumentenart: Hochschulschrift (Masterarbeit)
AutorIn: Klose, Matthias
Titel: Determination and correlation of lipophilicity parameters of platinum(IV) compounds analyzed by HPLC and ICP-MS
Umfangsangabe: IX, 95 S : Ill., graph. Darst.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Fakultät für Chemie
Publikationsjahr: 2014
Sprache: eng ... Englisch
BetreuerIn: Keppler, Bernhard K.
BeurteilerIn: Keppler, Bernhard K.
Klassifikation: 35 Chemie > 35.43 Koordinationsverbindungen, Komplexchemie
35 Chemie > 35.23 Analytische Chemie: Allgemeines
35 Chemie > 35.40 Anorganische Chemie: Allgemeines
AC-Nummer: AC12074541
Dokumenten-ID: 32965
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)