Universitätsbibliothek Wien

Antikorruption in der Entwicklungszusammenarbeit

Böckmann, Alexander (2014) Antikorruption in der Entwicklungszusammenarbeit.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Grandner, Margarete Maria

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1664Kb)
DOI: 10.25365/thesis.31726
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29143.56397.728666-8

Link zu u:search

Abstract in German

Korruption ist ein wiederkehrendes Problem in den Gesellschaften weltweit und auch in der Entwicklungszusammenarbeit wird viel über den Missbrauch von Mitteln geklagt. Dabei taucht regelmäßig die Frage auf, was dagegen unternommen werden könne. Doch bisher scheint es keine klaren Antworten zu geben. Die Ansätze sind vielfältig und die Wirksamkeit einzelner Maßnahmen schwierig zu untersuchen. Korruption ist zwar durch seine Folgen sehr gegenwärtig, doch die korrupten Handlungen spielen sich meist im Verborgenen ab, daher sind sie für die Wissenschaft schwer erfassbar und messbar. Der Fokus dieser Untersuchung liegt deshalb auf den Maßnahmen gegen Korruption, die sich im internationalen Entwicklungsdiskurs präsentieren. Insgesamt sind über 20 unterschiedliche Maßnahmen im Diskurs aufgetaucht und haben sich in den Berichten des Internationalen Währungsfonds, des United Nations Development Programme und der Weltbank verbreitet. Diese Maßnahmen bilden einen Werkzeugkasten der Antikorruption, der das wesentliche Ergebnis dieser Arbeit darstellt. Darüber hinaus wurde der Antikorruptionsdiskurs dahingehend analysiert, welche Probleme bzw. Erfolge bei der Umsetzung aufgetreten sind, und welche Wirksamkeit einzelnen Maßnahmen im Diskurs zugeschrieben wurde. Schließlich können auf diese Weise erste Vermutungen über die Wirksamkeit der Maßnahmen angestellt werden, die einerseits Ausgangspunkte für weitere Untersuchungen bieten und andererseits erste Hinweise darauf geben, welche Chancen und Risiken bei der praktischen Umsetzung einzelner Antikoruptionsmaßnahmen auftreten können.

Schlagwörter in Deutsch

Korruption / Entwicklung / Entwicklungszusammenarbeit / Entwicklungshilfe / Antikorruption / Wirksamkeit / Effektivität / Diskursanalyse / Dispositivanalyse / Transparenz

Abstract in English

Corruption is a reoccurring problem in societies all over the world. The misuse of entrusted power for personal benefit is a major obstacle for effective developmental assistance. The question remains, what are our solutions? It is critical but there seems to be no clear answer. The approaches are many and the effects of the measures taken against corruption are difficult to evaluate. Corruption is obvious in its outcomes but corrupt actions themselves are usually concealed; therefore, it is difficult for scientists to come up with concrete analyses. As a result this research is focused rather on anti-corruption and its presence in the international development discourse. Over 20 different measures against corruption appeared in the analysed reports of the International Monetary Fund, the United Nations Development Programme, and the Worldbank. These distinct instruments establish an anti-corruption toolbox, which is the main finding of this study. Furthermore, the anti-corruption discourse of these international institutions was surveyed to find utterances of problems related with the implementation of the separate measures. As a result, this leads to a list of assumptions about the effectiveness of the single measures. This list builds the ground for further research whilst providing practical information regarding the possibilities and risks involved in anti-corruption policies.

Schlagwörter in Englisch

corruption / development / aid / assistance / anti-corruption / effectivity / effectiveness / discourse-analysis / dispositif-analysis / transparency

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Böckmann, Alexander
Title: Antikorruption in der Entwicklungszusammenarbeit
Subtitle: Diskurse, Praktiken und Sichtbarkeiten
Umfangsangabe: 158 S.Ill., graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2014
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Grandner, Margarete Maria
Assessor: Grandner, Margarete Maria
Classification: 89 Politologie > 89.71 Internationale Zusammenarbeit: Allgemeines
89 Politologie > 89.59 Politische Prozesse: Sonstiges
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.10 Sprache in Beziehung zu anderen Bereichen der Wissenschaft und Kultur
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.98 Textsammlungen
71 Soziologie > 71.40 Soziale Prozesse: Allgemeines
83 Volkswirtschaft > 83.48 Internationale Wirtschaftsorganisationen
88 Verwaltungslehre > 88.19 Öffentliche Verwaltung: Sonstiges
71 Soziologie > 71.65 Kriminalität als soziales Problem
AC Number: AC11584503
Item ID: 31726
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)