Universitätsbibliothek Wien

ʿEzbet Helmi, Palastbezirk der Hyksoszeit und des Neuen Reichs: nichtkeramische Funde

Jankovich, Katarzyna (2008) ʿEzbet Helmi, Palastbezirk der Hyksoszeit und des Neuen Reichs: nichtkeramische Funde.
Diplomarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Bietak, Manfred
Gesperrt bis: 26 November 2011

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (7Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30076.12351.709069-3

Link zu u:search

Abstract in German

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war die Erforschung einer altägyptischen Stadt, sowie seiner Alltags- und Vorgeschichte. Die Arbeit konzentriert sich auf die nicht keramischen Objekte, die aus den drei Bereichen des großen Palastbezirkes von ´Ezbet Helmi (Tell el-Dab´a) stammen. Es handelte sich hierbei um die Grabungsareale H/I, H/III und H/IV. Die nicht keramischen Artefakte aus den Arealen H/I, H/III und H/IV erwiesen sich in diesem Sinne als ein sehr reiches und vielseitiges Material. Es handelt sich um Funde verschiedener Art. Diese wurden in der Form eines Kataloges zusammengefasst und in sieben Hauptgruppen geordnet. Ausschlaggebend für ihre Klassifizierung war primär das Herstellungsmaterial, wie zum Beispiel Stein, Fayence, Bronze bzw. Kupfer oder Bein. Zwei Fundgruppen - die Perlen und die Spielsteine - wurden unabhängig vom Herstellungsmaterial zusammengefasst. Innerhalb des Kataloges wurden sowohl typische Alltagsgegenstände wie Werkzeuge oder Steingefäße, sowie die Relikte von Statuenfragmenten oder Reliefstücke beschrieben. Innerhalb jeder dieser Gruppen kamen für die Funde selbst neue, interessante Erkenntnisse zu Tage. Es konnte festgelegt werden, dass die meisten Artefakte der Phase C/2-C/3 zuzuordnen und dem entsprechend in die späte Phase des Palastbezirkes der Tuthmosidenzeit zu datieren sind. Zahlreiche Funde belegen jedoch auch viel frühere Aktivitäten innerhalb des Palastbezirkes von ´Ezbet Helmi, und zwar bereits zur Hyksoszeit (Ph. D/2). Besonders wichtige Erkenntnisse brachte die Zusammenstellung der Relikte aus den Bereichen der Anlage I (Areal H/I) und der Werkstätte W1 (Areal H/III). Diese Grabungsplätze erwiesen sich als sehr reiche Quellen der lokalen Industrie und dürften zur Zeit der Ph. C/2 als multifunktionale Werkstätten angesehen werden, die für den Bedarf des Palastbezirkes Waren produziert haben.

Schlagwörter in Deutsch

´Ezbet Helmi / Hyksoszeit / Neues Reich / Architekturteile / Steingefäße / Skulpturen / Perlen

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Jankovich, Katarzyna
Title: ʿEzbet Helmi, Palastbezirk der Hyksoszeit und des Neuen Reichs: nichtkeramische Funde
Subtitle: (Areale Helmi I, III und IV)
Umfangsangabe: IV, 280 S. : Ill., graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2008
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Bietak, Manfred
Assessor: Bietak, Manfred
Classification: 15 Geschichte > 15.25 Alte Geschichte
15 Geschichte > 15.26 Alter Orient, Nordafrika
AC Number: AC07518238
Item ID: 3135
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)