Universitätsbibliothek Wien

Repeatability of dogs' playfulness across time and contexts

Rosam, Claudia Manuela (2013) Repeatability of dogs' playfulness across time and contexts.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Lebenswissenschaften
BetreuerIn: Huber, Ludwig

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1146Kb)
DOI: 10.25365/thesis.30391
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30267.62230.864462-7

Link zu u:search

Abstract in English

Personality can be described as a dispositional factor that regularly and persistently determines behaviour in many different types of situations and plays a role in the individual variation of behaviour within a species. Although personality has been investigated in various different species the single traits which have been found to make up personality differ in their description even within the same species. The aim of the present study was to examine the canine personality trait “Playfulness” for its consistency over time and contexts; to validate this trait, according to current predictions for personality in humans and also in non-human animals, and additionally to determine if a particular personality type of the owner is linked with higher or lower playfulness in the dog. Due to the fact that previous studies have argued that the owner has a considerable influence on the dog’s behaviour, a Playing test was conducted once with the owner present and once with the owner absent, to investigate the stability of playfulness across contexts. To examine stability over time, a second test the Personality test was used and comparable parts of this test were correlated with the dog’s behaviour during the Playing test. Furthermore the human NEOFFI questionnaire was used to investigate if the traits “Extraversion” and “Neuroticism” of the owners were linked to the playing behaviour of the dogs during the Playing test. The results showed strong evidence for consistency across contexts as well as some evidence for a temporal stability of the trait “Playfulness”. No correlations between the owner personality traits, and the playing behaviour of the dog could be found either for “Extraversion” or for “Neuroticism”. Due to the lack of such correlations, future studies should also take the human-dog bond into consideration, when looking for any effects of the owner on the behaviour of the dog. Previous studies have found that this factor could have an influence on dogs’ behaviour when comparing owner present and owner absent conditions. The results from this study confirm that the trait “Playfulness” is consistent across time and contexts, which leads to the validation of “Playfulness” as a dog personality trait.

Schlagwörter in Englisch

personality / dog / playfulness / owner present/absent / NEOFFI

Abstract in German

Persönlichkeit kann als Anlage gesehen werden, die regelmäßig und dauerhaft das Verhalten in verschiedenen Situationen bestimmt und eine wichtige Rolle in der Variation von individuellem Verhalten innerhalb derselben Art spielt. Obwohl Persönlichkeit bei vielen verschiedenen Arten untersucht wurde, unterscheiden sich die einzelnen Dimensionen in ihrer Beschreibung selbst innerhalb derselben Art. Das Ziel der vorliegenden Studie war es, eine der Persönlichkeitsdimensionen für Hunde, im speziellen „Verspieltheit“, auf ihre zeitliche und kontextbezogene Beständigkeit zu testen, da dies eine gängige Bedingung für die Bestimmung von Persönlichkeitsmerkmalen bei Menschen und Tieren ist. Weiters sollte herausgefunden werden ob bestimmte Typen von Persönlichkeit des Besitzers/der Besitzerin in Zusammenhang mit hoher Spielfreudigkeit des Hundes steht. Aufgrund der Tatsache, dass frühere Studien argumentieren, der Besitzer/die Besitzerin hätten einen beachtlichen Einfluss auf das Verhalten des Hundes, wurde ein Spielzeugtest durchgeführt, einmal in Anwesenheit und einmal in Abwesenheit des Besitzers/der Besitzerin, um die Beständigkeit von „Verspieltheit“ über den Kontext zu testen. Für die Überprüfung der zeitlichen Beständigkeit wurde ein weiterer Test, ein Persönlichkeitstest, verwendet und vergleichbare Teile daraus mit dem Verhalten der Hunde während des Spielzeugtests korreliert. Zusätzlich wurde ein NEO-FFI Fragebogen verwendet, um zu untersuchen ob die menschlichen Persönlichkeitszüge „Extraversion“ und „Neurotizismus“ der Besitzer/innen das Spielverhalten der Hunde während des Spielzeugtests beeinflussen. Die Ergebnisse der Studie zeigen starke Beweise für eine Beständigkeit der Persönlichkeitsdimension „Verspieltheit“ über den Kontext und ebenso wurden einige Beweise für eine zeitliche Stabilität von Verspieltheit gefunden. Eine Korrelation der Persönlichkeitszüge des Besitzers/der Besitzerin und der Verspieltheit des Hundes konnte nicht nachgewiesen werden, weder für „Extraversion“ noch für „Neurotizismus“. Aufgrund des Fehlens derartiger Korrelationen wird für zukünftige Studien, welche sich mit dem Einfluss des Besitzers/der Besitzerin auf das Verhalten des Hundes beschäftigen, geraten, zusätzlich die Bindung zwischen Besitzer/in und Hund zu untersuchen. Frühere Studien konnten zeigen, dass dieser Faktor einen Einfluss auf das Verhalten des Hundes, in Bezug auf die beiden Bedingungen An- und Abwesenheit des Besitzers/der Besitzerin, haben kann. Die Ergebnisse der aktuellen Studie zeigten eine Validierung der Persönlichkeitsdimension „Verspieltheit“ für Hunde, da eine Beständigkeit der Dimension „Verspieltheit“ sowohl über Zeit und Kontext gefunden werden konnte.

Schlagwörter in Deutsch

Persönlichkeit / Hund / Verspieltheit / An-/Abwesenheit des Besitzers/der Besitzerin / NEOFFI

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Rosam, Claudia Manuela
Title: Repeatability of dogs' playfulness across time and contexts
Subtitle: is it really a personality trait?
Umfangsangabe: 41 S. : graf. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Lebenswissenschaften
Publication year: 2013
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Huber, Ludwig
Assessor: Huber, Ludwig
Classification: 42 Biologie > 42.66 Ethologie
42 Biologie > 42.84 Mammalia
42 Biologie > 42.99 Biologie: Sonstiges
AC Number: AC11146952
Item ID: 30391
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)