Universitätsbibliothek Wien

Working Poor und Migration - Erwerbsarmut und ihre Auswirkungen auf Österreicher mit Migrationshintergrund

Tschabuschnig, Florian (2013) Working Poor und Migration - Erwerbsarmut und ihre Auswirkungen auf Österreicher mit Migrationshintergrund.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Verwiebe, Roland
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29109.04655.887065-2

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit dem Zusammenhang von Erwerbsarmut und Migrationshintergrund. Im Wesentlichen geht es darum, Migranten auf ihr Erwerbsarmutsrisiko hin zu untersuchen und mit der Gruppe der Österreicher ohne Migrationshintergrund zu vergleichen. Bevor sich diese Arbeit jedoch mit den erwerbsarmen Migranten beschäftigt, gilt es zunächst zu klären, was Erwerbsarmut ist, wie sie entsteht und wer die Erwerbsarmen (die Working Poors) in Österreich überhaupt sind. Diese Punkte wurden stufenweise in den ersten beiden Kapiteln geklärt. Um Erwerbsarmut in der heutigen Welt zu begreifen ist es unerlässlich, sich zunächst mit dem Wandel der Arbeitsverhältnisse zu beschäftigen. Zu diesem Zweck werden in einem ersten Schritt die Begriffe Normalarbeitsverhältnis und atypische Beschäftigungsformen erläutert. Die gewonnen Erkenntnisse zu den atypischen Beschäftigungsformen führen direkt weiter zur Deregulierung und Informalisierung am Arbeitsmarkt sowie zur Flexibilität und Rationalisierung von Arbeit und Arbeitskraft. Nachdem nun in einem ersten Schritt die aktuellen Entwicklungen am Arbeitsmarkt erörtert wurden, folgt nun die dezidierte Beschäftigung mit der Prekarität der neuen Arbeitsverhältnisse. Diese Prekarität leitet oft einen Weg in die Erwerbsarmut ein. Als Gründe dafür werden zum einen die Zunahme der atypischen Arbeitsverhältnisse und zum anderen die Umstrukturierungen des Sozialstaates genannt. Ebenso wurde festgestellt, dass Prekarität immer mehr in die Mitte der Gesellschaft vordringt. Wir sind nun bei tatsächlichen Erwerbsarmen angekommen und im nächsten Kapitel werden die Ursachen und Folgen von Erwerbsarmut diskutiert. Ebenso werden die working poor in Österreich nun identifiziert und Risikogruppen erörtert. Als letzter Schritt des Themenaufbaus werden anschließend die Migranten in Österreich behandelt. Folgt zunächst ein genereller Überblick über Begriffe und die aktuelle Lage der Migranten in Österreich, werden danach nun endlich alle bisherigen Erkenntnisse gebündelt und die beiden Hauptthemen Migration und Erwerbsarmut zusammengeführt. So werden bereits identifizierte Risikogruppen von Erwerbsarmut wie junge Personen, Teilzeitangestellte oder Alleinerziehende in Hinblick auf ihren Migrationshintergrund und ihr Erwerbsarmutsrisiko hin untersucht. Der quantitative Teil dieser Arbeit ist eine Sekundäranalyse des EU-SILC- Datensatzes. Es wurden Daten aus den Jahren 2004 und 2010 verwendet um die Entwicklung in diesem Zeitraum darstellen zu können. Untersucht wurde die Gruppe der unselbstständig Erwerbstätigen im Alter von 16-65 Jahren. Es konnte festgestellt werden, dass zwar der Anteil der gesamten Erwerbsarmen in Österreich zurückgegangen ist, die Gruppe der Migranten jedoch vermehrt von Erwerbsarmut betroffen ist. Es wurden Häufigkeitsauszählungen, Kreuztabellen sowie eine logistische Regression erstellt, um die im theoretischen Teil gewonnenen Erkenntnisse zu untersuchen. Problematisch bei allen Berechnungen war die geringe Fallanzahl, die es vor allem bei der Untersuchung der erwerbsarmen Migranten schwer machte, konkrete Ergebnisse zu erzielen. Viele der gewonnenen Daten können demnach nur als Richtwerte verstanden werden. Auch wenn die Ergebnisse in einigen Punkten nicht den in anderer Literatur gefundenen Erkenntnissen entsprechen so konnten viele Ansätze des theoretischen Teils bestätigt werden.

Schlagwörter in Deutsch

nicht angegeben

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Tschabuschnig, Florian
Title: Working Poor und Migration - Erwerbsarmut und ihre Auswirkungen auf Österreicher mit Migrationshintergrund
Umfangsangabe: 117 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2013
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Verwiebe, Roland
Assessor: Verwiebe, Roland
Classification: 71 Soziologie > 71.63 Minderheitenproblem
71 Soziologie > 71.42 Wirtschaftliche Faktoren
AC Number: AC11187471
Item ID: 30259
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)