Universitätsbibliothek Wien

Potential effects of box elder control measures and vertical stratification of xylobiontic beetles in floodplain forests of the Donau-Auen National Park, Lower Austria

Stürzenbaum, Kathrin (2013) Potential effects of box elder control measures and vertical stratification of xylobiontic beetles in floodplain forests of the Donau-Auen National Park, Lower Austria.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Lebenswissenschaften
BetreuerIn: Schulze, Christian

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (4Mb)
DOI: 10.25365/thesis.30147
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29620.29339.506560-9

Link zu u:search

Abstract in English

Xylobiontic beetles represent a substantial fraction of the biodiversity of forest ecosystems and are useful bioindicators for evaluating effects of forest management measures. This study was conducted in the Donau-Auen National Park in Lower Austria, one of the largest remaining semi-natural floodplain forests in Central Europe. There, for five months in summer 2012, beetles were sampled using flight interception traps, a widely used method for inventorying the fauna of wood inhabiting beetles. The aims of the study were to investigate the differences of xylobiontic beetle assemblages between two forest strata (understory and canopy) and the possible effects of an abruptly increased volume of fresh dead wood on them. The dead wood originated from the neophytic Box Elder (Acer negundo), that is becoming more and more widespread in riparian landscapes, and was girdled or felled at several locations in the national park to prevent a further dispersal. At five sites where such control measures had been applied beetles were sampled with one flight interception trap in the understorey and one in the canopy, the same was done at five reference sites without management. In total, 267 species of xylobiontic beetles (of 49 families) were recorded. Species richness, total abundance and also the composition of beetle assemblages differed significantly between forest strata. Total abundance was higher in the understorey, whereas species richness was higher in the canopy. There is no evidence however for an effect of the control measures on box elder on either total abundance, species richness or the composition of assemblages. The distribution of the functional groups of xylobiontic beetles seems to correlate neither with stratum nor with site type. The complete lack of an influence of the newly available dead wood material on xylobiontic beetle assemblages can be accounted for by the following factors: for one thing the time lag between implementation of control measures and sampling (less than one year) may have been too short for beetles to react, or the neophytic origin of the dead wood made it unsuitable for autochthonous beetle species.

Schlagwörter in Englisch

xylobiontic Coleoptera / floodplain forest / dead wood / neophyte / vertical stratification / flight interception traps

Abstract in German

Xylobionte Käfer machen einen wesentlichen Anteil der Biodiversität von Waldökosystemen aus und sind nützliche Bioindikatoren um die Auswirkungen forstwirtschaftlicher Maßnahmen zu ermessen. Diese Studie wurde im Nationalpark Donau-Auen in Niederösterreich durchgeführt, einem der letzten verbliebenen naturnahen Auwälder in Mitteleuropa. Im Sommer 2012 wurden dort für 5 Monate Käfer mittels Flugfensterfallen gesammelt, einer weit verbreiteten Methode um den Bestand der holzbewohnenden Käferfauna aufzunehmen. Die in der Studie verfolgten Ziele waren zum einen die Untersuchung der Unterschiede von xylobionten Käfergesellschaften in verschiedenen Vegetationsschichten (Baumkrone und Unterwuchs) und zum anderen der Nachweis eines möglichen Einflusses von plötzlich erhöhtem Volumen an frischem Totholz auf diese. Das Totholz stammte von Eschen-Ahorn (Acer negundo), einem Neophyten, der sich in Flusslandschaften mehr und mehr ausbreitet, und der an mehreren Stellen im Nationalpark geringelt oder gefällt wurde um dessen weitere Verbreitung zu unterbinden. An fünf Standorten, an welchen solche Kontrollmaßnahmen durchgeführt worden waren, wurden Käfer mit je einer Flugfensterfalle im Unterwuchs und einer in der Baumkrone gesammelt. Fünf Referenzstandorte ohne Kontrollmaßnahmen wurden auf gleiche Weise besammelt. Insgesamt wurden 267 xylobionte Käferarten (aus 49 Familien) aufgenommen. Artenreichtum, Abundanz und die Zusammensetzung der Käfergesellschaften unterschieden sich signifikant zwischen den Vegetationsstrata. Die Baumkronen wiesen einen höheren Artenreichtum auf, während die Abundanz der Arten im Unterwuchs größer war. Keinen Hinweis hingegen gibt es auf einen Einfluss der Kontrollmaßnahmen an Eschen-Ahorn auf Abundanz, Artenreichtum und Zusammensetzung der untersuchten Käfergemeinschaften. Die Verteilung der funktionellen Gruppen der Totholzkäfer scheint weder mit der Vegetationsschicht noch mit den Standorttypen zusammenzuhängen. Das Fehlen einer Beeinflussung der Käfergemeinschaften durch das neu verfügbare frische Totholz kann in folgenden Faktoren begründet sein: Einerseits könnte der verstrichene Zeitraum von weniger als einem Jahr zwischen der Durchführung der Kontrollmaßnahmen und dem Besammeln der Standorte zu kurz für eine entsprechende Reaktion der Käfergesellschaften gewesen sein, andererseits war das Totholz durch seine neophytische Herkunft vielleicht ungeeignet für autochthone Käferarten.

Schlagwörter in Deutsch

xylobionte Coleoptera / Auwald / Totholz / Neophyt / vertikale Stratifikation / Flugfensterfallen

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Stürzenbaum, Kathrin
Title: Potential effects of box elder control measures and vertical stratification of xylobiontic beetles in floodplain forests of the Donau-Auen National Park, Lower Austria
Umfangsangabe: 35 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Lebenswissenschaften
Publication year: 2013
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Schulze, Christian
Assessor: Schulze, Christian
Classification: 42 Biologie > 42.00 Biologie: Allgemeines
42 Biologie > 42.60 Zoologie: Allgemeines
42 Biologie > 42.75 Insecta
42 Biologie > 42.91 Terrestrische Ökologie
AC Number: AC11653628
Item ID: 30147
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)