Universitätsbibliothek Wien

Der deutsche Kammerspielfilm am Beispiel Friedrich Wilhelm Murnaus "Der letzte Mann"

Schedl, Miriam (2013) Der deutsche Kammerspielfilm am Beispiel Friedrich Wilhelm Murnaus "Der letzte Mann".
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Hüttner, Johann

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (839Kb)
DOI: 10.25365/thesis.30039
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29878.99345.156661-8

Link zu u:search

Abstract in German

Friedrich Wilhelm Murnaus Film "Der letzte Mann" aus dem Jahr 1924 gilt als bekanntester und zugleich erfolgreichster Vertreter des deutschen Kammerspielfilms, einem Stummfilmgenre, das seine Blütezeit in den Jahren von 1921 bis 1925 erlebte und sich u.a. durch einen gehobenen künstlerischen Anspruch und die inhaltliche Nähe zum Kammerspiel am Theater auszeichnete. Die wenigen erhalten gebliebenen Filme dieser Art, entstammten alle der Feder des österreichischen Drehbuchautors Carl Mayer und werden von Filmhistorikern- und Journalisten als "Kanon" dieses Genres angeführt: "Scherben. Ein deutsches Filmkammerspiel. Drama in 5 Tagen" (R: Lupu Pick, 1921), "Hintertreppe. Ein Film- Kammerspiel" (R: Leopold Jessner und Paul Leni, 1921) sowie "Sylvester. Ein Lichtspiel" (R: Lupu Pick, 1923) und schließlich Murnaus "Der letzte Mann", der die große Aufmerksamkeit, die diesem Film zu Teil wurde, u.a. Elementen wie der neuartigen "entfesselten Kamera", den überzeugend real wirkenden Studiobauten und nicht zuletzt dem Hauptdarsteller Emil Jannings verdankte, der bereits Anfang der 20er Jahre der Weimarer Republik als höchstdotierter Filmschauspieler Deutschlands galt. Genrespezifisch stellte das Interesse an "Der letzte Mann" eine Ausnahme dar. Früheren Kammerspielfilmen wurde zu damaliger Zeit kein vergleichbares Interesse entgegengebracht. Trotz der einfach gestrickten Fabel, eines zum Toilettenwart degradierten Titelhelden und vor allem dem Fehlen von Zwischentiteln, gelang es Murnau, dem Drehbuchautor Carl Mayer und dem Produzenten Erich Pommer mit diesem Film einen von der internationalen Fachpresse umjubelten Erfolg für die Universum- Film AG (kurz Ufa) zu erzielen.

Schlagwörter in Deutsch

Kammerspielfilm / F.W. Murnau / Der letzte Mann / Carl Mayer / deutscher Stummfilm / entfesselte Kamera

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Schedl, Miriam
Title: Der deutsche Kammerspielfilm am Beispiel Friedrich Wilhelm Murnaus "Der letzte Mann"
Umfangsangabe: 150 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2013
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Hüttner, Johann
Assessor: Hüttner, Johann
Classification: 24 Theater, Film, Musik > 24.34 Filmgattungen, Filmsparten
24 Theater, Film, Musik > 24.32 Filmgeschichte
AC Number: AC11158613
Item ID: 30039
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)