Universitätsbibliothek Wien

Möglichkeiten der Vermarktung von Live-Musikern auf elektronischen Märkten

Mayrhofer, Florian (2008) Möglichkeiten der Vermarktung von Live-Musikern auf elektronischen Märkten.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
BetreuerIn: Strauß, Christine

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1176Kb)
DOI: 10.25365/thesis.2919
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29167.13354.344053-8

Link zu u:search

Abstract in German

Diese Arbeit analysiert Strukturen und Plattformen der Musikvermarktung in elektronischen Märkten. Abseits der Filesharing-Problematik und der Umsatzrückgänge großer Major-Labels werden dabei die Möglichkeiten beleuchtet, die dem unabhängigen Musiker aus den veränderten Strukturen erwachsen. Unter der Annahme, dass Konzerte die Haupteinnahmequelle für Künstler darstellen werden vor allem Webseiten betrachten, die für den Live-Musiker geeignet sind. Neben den allgemeinen Strukturen und den Marktakteuren werden Möglichkeiten der Segmentierung, Positionierung und der Evaluation aufgezeigt. Die Verteilung verschiedener Informationsgüter, die Vernetzung über soziale Netzwerke und Möglichkeiten der Wertschöpfung und Verwaltung werden schließlich anhand spezifischer Plattformen in den einzelnen Koordinationsphasen elektronischer Märkte aufgezeigt. In einer Fallstudie wird auf ein Beispiel allgemeiner Vermarktung sowie auf Genre und regional beschränkte Plattformen eingegangen.

Schlagwörter in Deutsch

Musik / Marketing / Vermarktung / Live-Musik / Konzert / Musiker / Band / unabhängig / viral / Künstler / Veranstalter / E-Marketing / E-Business / E-Commerce / Elektronische Märkte / Webseite / Internet / Web 2.0 / Intermediär / Vermittler / Informationsgüter / Transaktionskosten / Soziale Netzwerke / Koordinationsphase / Netzeffekt / Genre / Kultur / KMU / Unternehmer / Zielgruppe / Label

Abstract in English

This paper analyzes the structures and platforms for music marketing in electronic markets. Apart of the Filesharing problems and the decline in sales of big major labels, opportunities are illuminated that accrue to the independent musician from the changed structures. Under the assumption of concerts being the main source of revenue for artists, mainly websites are regarded, which are suitable for the live musician. Beside the common structures and the market agents, possibilities for segmentation, positioning and evaluation are pointed out. The distribution of different information goods, networking through social networks and possibilities of creating value and managing with particular platforms are eventually shown in the respective coordination phases of electronic markets. A case study addresses an example of general marketing and platforms that are restricted to a genre or regionally.

Schlagwörter in Englisch

music / marketing / live music / concert / musician / band / independant / viral / artist / organizer / e-marketing / e-business / e-commerce / electronic markets / website / internet / web 2.0 / intermediary / information good / transaction costs / social networks / coordination phase / net effect / genre / culture / sme / entrepreneur / target group / label

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Mayrhofer, Florian
Title: Möglichkeiten der Vermarktung von Live-Musikern auf elektronischen Märkten
Umfangsangabe: VIII, 81 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Publication year: 2008
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Strauß, Christine
Assessor: Strauß, Christine
Classification: 85 Betriebswirtschaft > 85.40 Marketing
85 Betriebswirtschaft > 85.06 Unternehmensführung
54 Informatik > 54.84 Webmanagement
24 Theater, Film, Musik > 24.41 Ausbildung, Beruf, Organisationen
AC Number: AC07537532
Item ID: 2919
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)