Universitätsbibliothek Wien

Gender und translation

Fischer, Beatrice (2008) Gender und translation.
Masterarbeit, Universität Wien. Zentrum für Translationswissenschaft
BetreuerIn: Kaindl, Klaus

[img]
Vorschau
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (609Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30308.36907.162954-9
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30308.36907.162954-9

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Den Schwerpunkt dieser Arbeit stellt die Verbindung zwischen Translation und Gender dar. Zunächst wird die Bedeutung von Sprache für die Genderkonstruktion beleuchtet. Im Hinblick auf Sprache sowie auf Translation fällt auf, dass die gesellschaftliche Konstruktion von Geschlechteraufteilungen kaum berücksichtigt wird. Translation wird in der heutigen Welt immer wichtiger. Translator_innen ermöglichen Kommunikation über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg und können mit Hilfe von Sprache Kulturen mitgestalten. Geschlechterkonstellationen spielen in diesem Kontext eine zentrale Rolle: Translator_innen müssen sich die Frage stellen, ob sie den vorherrschenden Diskurs annehmen und reproduzieren, oder ob sie mit den alten Traditionen brechen und so keinen Platz mehr für Ungleichbehandlung und Diskriminierung lassen.

Schlagwörter in Deutsch

Gender / Translation / geschlechtergerechte Sprache und Translation / Übersetzen / Dolmetschen

Abstract in Englisch

The focus of this master thesis is the relationship between translation and gender. Additionally, the importance of language for gender construction is described. In terms of language, as well as of translation, one can notice that the social construction of gender division is rarely mentioned. In the today’s world translation becomes more and more important. Translators and interpreters enable communication beyond language and culture boundaries. By means of language they can have an influence on cultures. Gender constellations play an important role in this context: translators and interpreters have to ask themselves if they want to accept and reproduce the predominant discourse or if they want to break with old traditions and by this do not longer leave place for discrimination.

Dokumentenart: Hochschulschrift (Masterarbeit)
AutorIn: Fischer, Beatrice
Titel: Gender und translation
Untertitel: Theorie und Empirie der Geschlechter- und Machtverhältnisse in der translatorischen Ausbildung
Umfangsangabe: 115 S. : graph. Darst.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Zentrum für Translationswissenschaft
Publikationsjahr: 2008
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Kaindl, Klaus
BeurteilerIn: Kaindl, Klaus
Klassifikation: 02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.10 Wissenschaft und Gesellschaft
10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.04 Ausbildung, Beruf, Organisationen
AC-Nummer: AC07627182
Dokumenten-ID: 2869
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)