Universitätsbibliothek Wien

Die Gründung einer Bank am Beispiel der "Demokratischen Bank" (Genossenschaft)

Ahn, Byung Sun (2013) Die Gründung einer Bank am Beispiel der "Demokratischen Bank" (Genossenschaft).
Masterarbeit, Universität Wien. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
BetreuerIn: Brazda, Johann

[img] PDF-Dokument
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1082Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29535.52338.417670-8
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29535.52338.417670-8

Link zu u:search

Abstract in Englisch

In the framework of this thesis, the topic “bank foundation in Austria”, especially as a cooperative form should be introduced and analyzed. Thereby, the main focus lies on the example of Demokratische Bank that should start in the second half of the year 2013. First of all, the foundation idea of Demokratische Bank is handled as it is important to know who stays behind this idea with what kind of plans and opinions. In this chapter, Attac Österreich and its cofounder Christian Felber are introduced in detail. In addition, the critics of Christian Felber about the current capitalist economy system and system-relevant banks are dealt with. The next chapter discusses the general information about the bank foundation in Austria. On the one hand, there are legal aspects as Bankwesengesetz, Genossenschaftsgesetz and Basel II. On the other hand, three important associations as Bundesministerium für Finanzen, Oesterreichische Nationalbank and the Financial Market Authority play a great role for the Austrian banking sector. The following theme covers the banking industry in Austria. In Austria, some great banks as Raiffeisenbank, Bawag, Erste Bank, Volksbank and Bank Austria dominate the market. Also the fact that the Austrian banking industry is seen as “overbanked” is analyzed here. Then, the main example of the thesis “Demokratische Bank” will be covered based on its aims, concepts, progress and strategies. The common welfare economy is the final objective of the project “Demokratische Bank” and was proposed by Attac Österreich and Christian Felber as a new alternative economy model for the future. The detail ideas and several critic points of the common welfare economy are described in this thesis as well. The thesis ends with the conclusion and opinions of the author how he estimates the influence and future success of Demokratische Bank as well as the common wealth economy on the market.

Abstract in Deutsch

Im Rahmen der vorliegenden Forschungsarbeit soll das Thema „die Bankengründung in Österreich“ vor allem in der Körperschaftsform einer Genossenschaft vorgestellt und analysiert werden. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Beispiel der Demokratischen Bank, die in der zweiten Hälfte vom Jahr 2013 beginnen sollte. Zuerst wird die Gründungsidee der Demokratischen Bank behandelt, da es wichtig ist, zu wissen, wer hinter dieser Idee mit was für Plänen und Ansichten steht. In diesem Kapitel werden Attac Österreich und dessen Mitbegründer Christian Felber detailliert vorgestellt. Die Kritiken von Christian Felber über das aktuelle kapitalistische Wirtschaftssystem und die system-relevanten Banken werden auch hier behandelt. Das nächste Kapitel zeigt die allgemeinen Informationen über die Bankengründung in Österreich. Auf der einen Seite gibt es rechtliche Aspekte wie Bankwesengesetz, Genossenschaftsgesetz und Basel II zu beachten. Auf der anderen Seite spielen drei wichtige Verbände wie Bundesministerium für Finanzen, Oesterreichische Nationalbank und Finanzmarktaufsicht eine große Rolle für den österreichischen Bankensektoren. Das folgende thema deckt den Bankenmarkt in Österreich ab. In Österreich dominieren einige große Banken wie Raiffeisenbank, Bawag, Erste Bank, Volksbank und Bank Austria den Markt. Auch der Fakt, dass der österreichische Bankenmarkt als „overbanked“ gilt, wird hier analysiert. Dann wird das Hauptbeispiel der Masterarbeit "Demokratische Bank" basierend auf dessen Ziele, Konzepte, Prozess und Strategien diskutiert. Die Gemeinwohlökonomie ist das Endziel des Projekt „Demokratischen Bank“ und wurde von Attac Österreich und Christian Felber als neues alternative Wirtschaftmodell für die Zukunft vorgeschlagenen. Die detaillierten Ideen und mehrere Kritikpunkte der Gemeinwohlökonomie werden auch in dieser Forschungsarbeit beschrieben. Die Masterarbeit endet mit der Zusammenfassung und den Meinungen des Autors wie er den Einfluss und den Erfolg der Demokratischen Bank und der Gemeinwohlökonomie auf dem Markt künftig schätzt.

Schlagwörter in Deutsch

Bankengründung in Österreich / Demokratische Bank / Gemeinwohlökonomie

Dokumentenart: Hochschulschrift (Masterarbeit)
AutorIn: Ahn, Byung Sun
Titel: Die Gründung einer Bank am Beispiel der "Demokratischen Bank" (Genossenschaft)
Umfangsangabe: 96 S.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Publikationsjahr: 2013
Sprache: eng ... Englisch
BetreuerIn: Brazda, Johann
BeurteilerIn: Brazda, Johann
Klassifikation: 83 Volkswirtschaft > 83.70 Banken, Versicherungen
AC-Nummer: AC10862914
Dokumenten-ID: 28530
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)