Universitätsbibliothek Wien

Provenienzstudien zu den griechischen Ehren-, Sieger- und Weihinschriften aus Olympia bis 400 v. Chr.

Hirschler, Michael (2013) Provenienzstudien zu den griechischen Ehren-, Sieger- und Weihinschriften aus Olympia bis 400 v. Chr.
Diplomarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Taeuber, Hans
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29860.18239.872469-1

Link zu u:search

Abstract in German

Olympia als eines der großen panhellenischen Zentren weist einen großen Reichtum an Inschriften aus allen Teilen der griechischen Welt auf. Im Rahmen dieser Arbeit werden die Ehren-, Sieger- und Weihinschriften bis 400 v. Chr. in Bezug auf die Alphabete behandelt, in welchen sie verfasst wurden. Durch die verwendeten Alphabete wird versucht auf die Herkunft der Stifter zu schließen. Basierend auf der Herkunft der Inschriften und ihrer Stifter wird die Bedeutung und Entwicklung Olympias von der Archaik bis zur Hochklassik (bis 400 v. Chr.) untersucht. Dafür sind im Rahmen dieser Arbeit die Inschriften nach ihren epichorischen Alphabeten zusammengestellt und statistisch ausgewertet worden. Die 19 festgestellten Alphabete zeigen, dass Olympia bis 400 v. Chr. besonders von auf der Peloponnes beheimateten Griechen aufgesucht wurde. Die Zeit vom Aufkommen der ersten Alphabetinschriften bis hin zu den Jahren nach dem peloponnesischen Krieg zeigt auch eine weithin unbeeinträchtigte Frequentierung des Heiligtums von verschiedenen Teilen der griechischen Welt. Neben Inschriften, deren Alphabet auf einen peloponnesischen Ursprung verweist, waren es vor allem Griechen der Kolonien in Süditalien und Sizilien, deren enger Bezug zu Olympia anhand der Inschriften festgestellt werden kann.

Schlagwörter in Deutsch

griechisches Alphabet / Olympia / griechische Schrift

Schlagwörter in Englisch

Greek alphabet

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Hirschler, Michael
Title: Provenienzstudien zu den griechischen Ehren-, Sieger- und Weihinschriften aus Olympia bis 400 v. Chr.
Umfangsangabe: 167 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2013
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Taeuber, Hans
Assessor: Taeuber, Hans
Classification: 10 Geisteswissenschaften allgemein > 10.00 Geisteswissenschaften allgemein: Allgemeines
15 Geschichte > 15.15 Archäologie
15 Geschichte > 15.25 Alte Geschichte
15 Geschichte > 15.14 Diplomatik, Epigraphik
15 Geschichte > 15.17 Klassische Archäologie
AC Number: AC10892928
Item ID: 28283
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)