Universitätsbibliothek Wien

Die Briefe des Avitus von Vienne

Keglevic, Branka (2013) Die Briefe des Avitus von Vienne.
Diplomarbeit, University of Vienna. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Pohl, Walter
Keine Volltext-Freigabe durch VerfasserIn.

[img] PDF-File - Zur Anzeige nicht freigegeben
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

-
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29627.33176.870062-9

Link zu u:search

Abstract in German

Ausgehend vom Artikel von Ian N.Wood Continuity or calamity?: the constraints of literary models über die Verwendung literarischer Stilmittel in den überlieferten schriftlichen Quellen Burgunds des 5. und angehenden 6. Jahrhunderts untersucht diese Arbeit das Auftreten expliziter Differenzierung als rhetorisches Stilmittel, wie sie die Differenztheoretische Textanalyse nach S.Titscher und M.Meyer vorgibt, in den Briefen des Avitus von Vienne. Anhand der Häufigkeit des Gebrauchs von expliziten Differenzen bzw. Unterscheidungen konnte die explizite Differenzierung deutlich als rhetorisches Stilmittel nachgewiesen werden. Weiters beinhaltet diese Arbeit eine quantitative Kurzanalyse, die die Relation von Brieflänge, Korrespondenzpartner und thematischem Briefinhalt aufzeigt. Die Untersuchung der genannten expliziten Differenzierungen stellt dar, dass Avitus von Vienne in seinen Briefen durch einen starken handlungsbezogenen Ansatz in seiner individuellen Wahrnehmung beeinflusst ist, der als solcher wegen seines biographischen Hintergrundes als Bischof nicht von vornherein zu erwarten gewesen wäre und eher einen religiösen Glaubensansatz vermuten ließ. Die Untersuchung zeigt, dass er in seinen Wahrnehmungsschemata Motivation von Handlung vernachlässigt, sodass seine individuelle Wahrnehmung auf keinem abgeschlossenen handlungstheoretischen System beruht. Durch den begrenzten Rahmen einer Diplomarbeit erfolgte keine Auseinandersetzung der erlangten Forschungserkenntnisse in ihrem inhaltlichen und historischen Kontext, sodass die vorliegende Arbeit als experimenteller Forschungsansatz, der weiterer Forschung bedarf, zu werten ist.

Schlagwörter in Deutsch

Avitus von Vienne / Briefsammlung / Differenztheoretische Textanalyse

Abstract in English

Based on the articles by the author Ian N. Wood titled Continuity or Calamity?: The constraints of literary models on the usage of the literary devices of styles in the preserved Burgundian written sources in 5th and early 6th century, this Thesis explores the occurrence of explicit differentiation in the letters of Avitus of Vienne, as explained by the theoretical differing text and discourse analysis by the authors S. Titscher and M. Meyer. On the basis of the frequency of use of explicit differences in the essence of differing, explicit differing could have been demonstrated as literary device of style. Furthermore, Thesis contains a brief quantitative analysis of the relation between length of letters, corresponding partners and thematic content of the letters. The study of the stated explicit differences shows that Avitus of Vienne is under the strong influence of attitudes in his letters which can not be related to his historic role as the bishop, as expected from the very beginning, but to his religious beliefs. The study also reveals the neglect of action motivation in Avitus notion schemes. Therefore, his individual notion is not based on a closed system of the theory of action. Due to the Thesis limited explanatory framework, no reflections on the content and history context of the researched insights have been stated. Hence, it is necessary to consider the Thesis in question as experimental basis for future research that requires further investigations.

Schlagwörter in Englisch

Avitus of Vienne / letter collection / theoretical differing text and discourse analysis

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Keglevic, Branka
Title: Die Briefe des Avitus von Vienne
Umfangsangabe: 322 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2013
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Pohl, Walter
Assessor: Pohl, Walter
Classification: 15 Geschichte > 15.31 Frühes Mittelalter
15 Geschichte > 15.07 Kulturgeschichte
15 Geschichte > 15.65 Frankreich
15 Geschichte > 15.28 Römisches Reich
AC Number: AC10863225
Item ID: 28223
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)