Universitätsbibliothek Wien

Evaluating the CLIL programme of a secondary school in Austria

Szymanek, Fabian (2013) Evaluating the CLIL programme of a secondary school in Austria.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Dalton-Puffer, Christiane

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (2247Kb)
DOI: 10.25365/thesis.27821
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30362.35669.978965-1

Link zu u:search

Abstract in English

Content & Language Integrated Learning is a didactic approach in foreign language teaching that has become wide-spread in the last 20 years. The goal is to increase foreign language competence through a dual focus approach that aims to teach language skills and subject content knowledge at the same time. In Austria this approach is most commonly known as EAA (English als Arbeitssprache). The purpose of this paper is to evaluate the CLIL programme of a secondary school in lower Austria. After presenting and discussing relevant theory from both the fields of (educational) evaluation as well as CLIL, the method of evaluation is outlined. Following the methods of a 4th generation evaluation (Guba&Lincoln 1989) it is the goal of the paper to determine an image of the programme from within. Through conducting qualitative interviews with stakeholders directly involved in the programme it is attempted to generate an agenda for negotiation that will provide some ideas on how to move the programme forward after analysing issues and concerns brought forward by the stakeholders. The research concludes with the main finding that while all the stakeholders are generally content with the internal process of the programme, nearly equally many are concerned about the problems caused by the CLIL programme coexisting with another programme offered at the same school. As previously indicated it is not the purpose to provide suggestions or possible remedies but rather to summarize the viewpoints of the stakeholders and present their current views and suggestions on the issue.

Schlagwörter in Englisch

CLIL / Concten & Language Integrated Learning / Evaluation / 4th generation evaluation / internal evaluation

Abstract in German

Content & Language Integrated Learning ist ein Unterrichtsprinzip, das europaweit seit über zwei Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt wird. Ziel ist es, durch den Einsatz von lebenden Fremdsprachen im Unterricht von Sachfachgegenständen zu einer deutlich erhöhten und flexibler und selbstverständlicher einsetzbaren Fremdsprachenkompetenz zu führen. In österreichischen Schulen wird diese Methode oft unter dem Namen Englisch als Arbeitssprache eingesetzt. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird ein derartiges Programm an einer österreichischen Schule evaluiert. Nach einer umfassenden Diskussion und Präsentation der relevanten Theorie , nämlich der sprachwissenschaftlichen & fachdidaktischen Kontextuierung dieser Unterrichtsmethode sowie einer genauen Behandlung der relevanten Theorie, wird die Situation an der konkreten Schule und die Doppelrolle des Evaluierenden, der gleichzeitig auch Lehrer an derselben Schule ist, beleuchtet. Den Prinzipien einer „4th generation evaluation“ nach Guba & Lincoln (1989) folgend, wird eine qualitative Analyse durchgeführt deren Daten offenen Interviews mit Akteuren des Programms entspringen. Ziel der Evaluierung ist es einen Gesamteindruck aller direkt betroffenen Personen herzustellen und diese oft auseinander klaffenden Meinungen in Kontext zu stellen und zusammenzufassen, um eine möglichst einheitliche Darstellung der derzeitigen Situation zu schaffen. Im Rahmen der Untersuchung stellt sich heraus, dass das Programm an sich hohes Ansehen und Akzeptanz genießt, aber seine Koexistenz zu einem weiteren Angebot in der Schule als sehr kritisch gesehen wird und die meisten Wünsche nach Veränderung für die Zukunft generiert. Ziel der Arbeit ist es hier auch nicht Lösungsvorschläge zu liefern, sondern mehr diese verschiedenen Positionen, sofern vorhanden, einander gegenüber zu stellen und eine „Momentaufnahme“ der Meinungen aller beteiligten Parteien zu liefern.

Schlagwörter in Deutsch

CLIL / Content & Language Integrated Learning / Sachfachunterricht in der Fremdsprache / Evaluation / 4th generation evaluation / interne Evaluation

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Szymanek, Fabian
Title: Evaluating the CLIL programme of a secondary school in Austria
Umfangsangabe: 110 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2013
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Dalton-Puffer, Christiane
Assessor: Dalton-Puffer, Christiane
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.31 Spracherwerb
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.43 Zweitsprachenerwerb
AC Number: AC10839786
Item ID: 27821
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)