Universitätsbibliothek Wien

Gratwanderung Soziale Arbeit

Ettl, Lukas (2013) Gratwanderung Soziale Arbeit.
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Kröll, Friedhelm

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (975Kb)
DOI: 10.25365/thesis.27817
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29673.78926.769169-5

Link zu u:search

Abstract in German

Hintergrund und Zielsetzung: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Spannungsfeld von Kontrolle und Hilfe in der Sozialen Arbeit. Das Interesse an der Verflechtung von sozialer Kontrolle im Sinne einer gesellschaftsstabilisierenden Funktion des Staates und sozialer Hilfe und Unterstützung in Notlagen auf individueller Ebene bildet den Ausgangspunkt der hier angestellten Untersuchungen; um den funktionalen Dualismus zwischen Hilfe und Kontrolle zu erörtern, wird zu Beginn Georg Simmels Aufsatz Der Arme besprochen. Inwiefern dieses Spannungsfeld die PraktikerInnen in der Sozialen Arbeit mit widersprüchlichen Rollenanforderungen im Sinne eines Intrarollenkonflikts konfrontiert, stellt ein weiteres Anliegen dieser Arbeit dar; eine kritische Auseinandersetzung von Heinrich Popitz mit dem Begriff der sozialen Rolle, sowie ein Beitrag von Ulrich Oevermann zur Dynamik des Arbeitsbündnisses in der Sozialen Arbeit fundieren diesen Durchgangspunkt des Forschungsinteresses. Den Endpunkt der Untersuchungen bildet eine Exploration der handlungstheoretischen Strategien und Techniken, die sich PraktikerInnen in der Sozialen Arbeit zunutze machen, um in der Interaktion mit KlientInnen zwischen den Sphären von Hilfe und Kontrolle zu vermitteln. Vorgehensweise: Methodisch verfolgt die Arbeit einen Ansatz fokussierter Ethnographie, der empirisch in drei Phasen der Beobachtung in einem Übergangswohnheim für junge wohnungslose Erwachsene stattfindet: Anfängliche Beobachtungen offenen Charakters zur Exploration des Untersuchungsfeldes werden in der zweiten Phase um einen Fokus auf die Dyade Hilfe und Kontrolle erweitert, um ebendieses Spannungsfeld in der Sozialen Arbeit empirisch nachzuzeichnen. Abschließend werden Beobachtungen in Beratungsgesprächen zwischen KlientInnen und SozialarbeiterInnen angestellt, um den Umgang der PraktikerInnen mit entgegengesetzten Rollenanforderungen zu erkunden. Ergebnisse: Es zeigt sich, dass das theoretisch suggerierte Spannungsfeld von Hilfe und Kontrolle in der Praxis der Sozialen Arbeit anhand der Beobachtungsdaten identifiziert werden kann. In einer Darlegung der Hausregeln der untersuchten Einrichtung werden Aspekte von sozialer Hilfe und sozialer Kontrolle in der Sozialen Arbeit ersichtlich und besprochen. Zudem werden sozialarbeiterische Techniken vorgestellt und diskutiert, die sich mit dem Umgang mit diesem Spannungsfeld in der Praxis befassen; sie beziehen sich auf das Arbeitsbündnis und betonen dessen Persönliche Komponente, dessen Formelle Komponente oder vermitteln zwischen den beiden im Sinne einer Professionellen Komponente. Ausblick: Der abschließende Teil fasst zusammen, was die Untersuchung leistet: Einen Nachweis des Spannungsfeldes von Hilfe und Kontrolle in der Sozialen Arbeit und in welchen Kontexten der Praxis der damit verbundende Intrarollenkonflikt besonders deutlich wird, sowie eine Bestandsaufnahme und Diskussion von Techniken, deren sich SozialarbeiterInnen bedienen, um zwischen den beiden Spären des Spannungsfeldes zu vermitteln. Des weiteren werden Säumnisse aufgezeigt und im Zuge dessen Anknüpfungspunkte für Folgeuntersuchungen vorgestellt. Ein Ausblick auf weitere Themen, die mit den hier angestellten Untersuchungen in Verbindung stehen, schließen die vorliegende Arbeit.

Schlagwörter in Deutsch

Soziale Arbeit

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Ettl, Lukas
Title: Gratwanderung Soziale Arbeit
Subtitle: über eine professionalisierte Berufspraxis im Spannungsfeld zwischen sozialer Hilfe und sozialer Kontrolle
Umfangsangabe: 167 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2013
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Kröll, Friedhelm
Assessor: Kröll, Friedhelm
Classification: 71 Soziologie > 71.81 Sozialhilfe
AC Number: AC11160237
Item ID: 27817
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)