Universitätsbibliothek Wien

"also so gesehen find ich hats mein ganzes Leben irgend-wo be-stimmt"

Wielander, Judith (2013) "also so gesehen find ich hats mein ganzes Leben irgend-wo be-stimmt".
Masterarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Smudits, Alfred

[img] PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (954Kb)
DOI: 10.25365/thesis.27198
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29200.15526.674462-8

Link zu u:search

Abstract in German

Die vorliegende Masterarbeit beschäftigt sich mit den Biographien semi-professioneller MusikerInnen, im Speziellen von Sängerinnen, die innerhalb der sie umgebenden musikalischen Szene, in ihrer Freizeit und gemeinsam mit Anderen, d.h. in Form von Bands Musizieren. Mit Hilfe der qualitativen Methode der Biographieanalyse wurde dem sozialen Phänomen nachgegangen, wie es zu einer Priorisierung von Musik im Leben dieser Personen kommen kann. Dabei wurde anhand zweier biographischer Fallanalysen, mit anschließender Ausarbeitung entsprechender Typen, versucht, die Erfahrungs- und Handlungszusammenhänge, sozialen Prozesse und anderen Faktoren, die zu einer Priorisierung von Musik führen, zu ergründen. Es zeigte sich, dass Musik bzw. regelmäßiges Singen in Gemeinschaft identitätsstiftend ist, d.h. für ein psychosoziales Gleichgewicht sorgt. Musikalisches Handeln erfüllt u.a. soziale, emotionale, gesundheitliche, d.h. individuelle Funktionen für die Musikschaffenden. Diese müssen regelmäßig durch musikalische Aktivitäten reproduziert werden. Musikalisches Handeln wird notwendiger Bestandteil der eigenen Persönlichkeit und dient dem individuellen Ausdruck.

Schlagwörter in Deutsch

Biographieanalyse / Musikszene / semi-professionelle MusikerInnen / Priorisierung / Sozialisation / Identität / flow-Erlebnis / Internalisierung / Authentizität

Abstract in English

The Master thesis investigates the social phenomenon of music prioritization. The phenomenon was closely investigated through biographical analysis of semi-professional musicians especially singers. The important factors distinguishing the investigated target group are that they are highly active in the music scene, they compose with bands as well as engage with it in their time. The analysis that was based on two cases helped forming the various theoretical constructs and identified particularly the social processes that lead to the formation of the music prioritization. It was found that a consistent activity in the music scene contributes to the establishment of identity and fosters a psycho-social balance. The musical acts fulfill individual needs, which contain social and emotional functions. The cases showed that continuous musical involvement is crucial for the maintenance of these social functions such as personal expression.

Schlagwörter in Englisch

biographical analysis / music scene / semi-professional musicians / prioritization / socialisation / identity / flow / internalization / authenticity

Item Type: Hochschulschrift (Masterarbeit)
Author: Wielander, Judith
Title: "also so gesehen find ich hats mein ganzes Leben irgend-wo be-stimmt"
Subtitle: eine biographische Analyse semi-professioneller MusikerInnen und ihre Priorisierung von Musik
Umfangsangabe: 122 S.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2013
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Smudits, Alfred
Assessor: Smudits, Alfred
Classification: 71 Soziologie > 71.49 Soziale Prozesse: Sonstiges
24 Theater, Film, Musik > 24.45 Musiksoziologie
71 Soziologie > 71.99 Soziologie: Sonstiges
71 Soziologie > 71.59 Kultursoziologie: Sonstiges
AC Number: AC10806303
Item ID: 27198
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)