Universitätsbibliothek Wien

Die frühesten Darstellungen der Schutzgöttin dPal Idan Lha mo

Lirscher, Gabriele Henriette (2013) Die frühesten Darstellungen der Schutzgöttin dPal Idan Lha mo.
Diplomarbeit, Universität Wien. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Klimburg-Salter, Deborah

[img] PDF-Dokument
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (76Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29782.72163.425459-1
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29782.72163.425459-1

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Die Arbeit befasst sich mit frühen Thangkas der Schutzgöttin dPal ldan lha mo, die ab dem 14. Jh. als Hauptfigur auftritt. Einen Schwerpunkt der Arbeit liefern Thangkas, die bis in das 13. Jh. zurückreichen. In diesen ist die Göttin lediglich als Nebenfigur anzutreffen. Die Werke, die in der Diplomarbeit besprochen werden gehören im Wesentlichen entweder zur Schule der Sa skya pa oder zur Schule der bKa' brgyud pa. Bei ersteren tritt sie in sehr einheitlicher Form zumeist als Nebenfigur zu Panjara-Mahakala auf. In den Werken der zweiten Schule hat sie unterschiedliche Attribute, kann zwei oder mehr Arme haben und tritt als Nebenfigur zu verschiedenen Personen auf. Nach der Analyse des bisher frühesten Thangkas mit dPal ldan lha mo als Hauptfigur gibt es im Anhang auch eine kurze Besprechung textlicher Quellen, in denen das Erscheinungsbild der Göttin und ihres Begleiters Panjara-Mahakala geschildert wird.

Schlagwörter in Deutsch

Tibet / Thangka / Buddhismus / Schutzgöttin / Malerei

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Lirscher, Gabriele Henriette
Titel: Die frühesten Darstellungen der Schutzgöttin dPal Idan Lha mo
Umfangsangabe: 131 S. : Ill.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publikationsjahr: 2013
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Klimburg-Salter, Deborah
BeurteilerIn: Klimburg-Salter, Deborah
Klassifikation: 20 Kunstwissenschaften > 20.51 Buddhistische Kunst
20 Kunstwissenschaften > 20.20 Ikonographie
AC-Nummer: AC10890927
Dokumenten-ID: 26555
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)