Universitätsbibliothek Wien

Wissen, leisten, bilanzieren

Schmidt, Carolin Maria Christina (2008) Wissen, leisten, bilanzieren.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Felt, Ulrike

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (5Mb)
DOI: 10.25365/thesis.2630
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30415.90381.961559-4

Link zu u:search

Abstract in German

In der Hochschullandschaft zeichnet sich eine Trendwende ab, die durch eine immer stärkere Ökonomisierung der Universitäten charakterisiert ist. In dieser Arbeit wird das im Universitätsgesetz (UG) 2002 neu eingeführte Instrument der Wissensbilanz als ein Beispiel für die Steuerung von Wissenschaft herausgegriffen. Die Frage nach dem Spannungsverhältnis zwischen der gesetzlich vorgeschriebenen Wissensbilanzierung auf der einen Seite und der Erkenntnisproduktion von sogenannten "WissensproduzentInnen" auf der anderen Seite wird gestellt. Im Hauptteil der Analyse werden die Erfahrungen der akademischen WissensproduzentInnen entlang der Kategorien Forschung, Wissenstransfer, Lehre und akademische Selbstverwaltung diskursiv erschlossen. Es kann beobachtet werden, dass durch Steuerungsinstrumente wie die Wissensbilanz eine immer größere Durchmengung von wissenschaftlichen und unternehmerischen Ansprüchen innerhalb des universitären Feldes stattfindet, die sich auch auf die Prozesse der wissenschaftlichen Erkenntnisproduktion niederschlägt.

Schlagwörter in Deutsch

Steuerung von Wissenschaft / Wissensbilanz / universitäre Rechenschaftslegung / Diskursanalyse

Abstract in English

Over the last couple of years a trend reversal in the Austrian scene of universities has been observed, i.e. the commodification of universities. An ongoing national debate was initiated by the coming into effect of the UG 2002 (university law 2002), which implemented the universities' autonomy and created a basis for elementary structureal changes. This diploma thesis focuses on the instrument of "Intellecutal Capital Report", which serves as an example of Governance of Science. The main part of the analysis is a discourse analysis of the practical experience of academic "knowledge workers". It can be seen that tools of governance enhance the mixture of academic and managerial demands within the universities as such.

Schlagwörter in Englisch

governance of science / audit society / intellectual capital report / academic accountability / boundary object / discourse analysis

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Schmidt, Carolin Maria Christina
Title: Wissen, leisten, bilanzieren
Subtitle: Erkenntnisproduktion und Wissensbilanzierung an der Universität Wien
Umfangsangabe: 98 S. : graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2008
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Felt, Ulrike
Assessor: Felt, Ulrike
Classification: 02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.10 Wissenschaft und Gesellschaft
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.13 Wissenschaftspraxis
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.14 Organisation von Wissenschaft und Kultur
02 Wissenschaft und Kultur allgemein > 02.15 Wissenschaftspolitik, Kulturpolitik
AC Number: AC07631924
Item ID: 2630
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)