Universitätsbibliothek Wien

EMI in Hong Kong and CLIL in Europe

Kalanj, Bojana (2013) EMI in Hong Kong and CLIL in Europe.
Diplomarbeit, University of Vienna. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Seidlhofer, Barbara

[img]
Preview
PDF-File
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (1037Kb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29706.03399.280369-1
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29706.03399.280369-1

Link zu u:search

Abstract in English

This paper is concerned with the commonalities of the concepts of teaching through foreign languages “Content and Language Integrated Learning” (CLIL) in Europe and “English Medium Instruction” (EMI) as practised in Hong Kong CLIL is a relatively new umbrella term for many kinds of immersion programmes. Although language immersion has been practised in schools for a long time, the term CLIL has been used in Europe only since 1994. EMI has been used in Hong Kong for over 100 years, where it has been implemented with varying degrees of success and characterised by frequent changes in Hong Kong’s Medium of Instruction policy. CLIL and EMI are both immersion models and exhibit a number of structural similarities. Therefore they are bound to face similar issues in their implementation. The focus of this paper will be on two important issues that CLIL and EMI have to face. The first issue is the planning of a curriculum that accommodates the dual focus of immersion education. The integration of language and content, as well as the development of additional cognitive skills should all be considered in the formulation of such a curriculum. The second issue is that of educating teachers who are able to teach content subjects through L2, accounting for the idea that teaching content through a L2 is not the same as teaching content through L2. The latter needs its own teaching methods in order to offer meaningful immersion education to students. This paper aims to show that both immersion models, due to their similarities, can strongly benefit from each other’s expertise and solutions.

Schlagwörter in Englisch

CLIL / EMI / curriculum planning / teacher education / Hong Kong / Europe

Abstract in German

Diese Arbeit beschäftigt sich mit Gemeinsamkeiten der Konzepte des Unterrichts in Fremdsprachen „Content and Language Integrated Learning“ (CLIL) in Europa und „English Medium Instruction“ (EMI) wie es in Hong Kong praktiziert wird. CLIL ist ein relativ neuer Überbegriff für viele Arten von Immersionsunterricht, der erst seit 1994 in Europa verwendet wird, obwohl Immersionsunterricht in vielen Formen bereits länger praktiziert wurde. EMI wird in Hong Kong nunmehr seit mehr als 100 Jahren mit wechselndem Erfolg in die Praxis umgesetzt und wurde seit jeher von zahlreichen Wechseln in der diesbezüglichen Gesetzgebung begleitet. CLIL und EMI sind Immersionsmodelle, die in ihrem theoretischen Aufbau einige Ähnlichkeiten aufweisen. Daher begegnen sie auch ähnlichen Schwierigkeiten in der praktischen Umsetzung des Unterrichts in einer Fremdsprache. In dieser Arbeit werden zwei vorrangige Fragestellungen behandelt, denen CLIL und EMI begegnen. Bei der ersten Fragestellung handelt es sich um die Definition eines Curriculums, in dem der Einsatz der Fremdsprache im Sachfachunterricht Beachtung findet. Der Integration der Sprache, des Sachfachs und der Entwicklung der kognitiven Fertigkeiten der Schüler soll in der Entwicklung des Curriculums Raum gegeben werden. Die zweite Fragestellung beschäftigt sich mit der gezielten Ausbildung von Lehrern, die in einer Fremdsprache unterrichten können/sollen, und der Schaffung des Bewusstseins dass das Lehren in und durch Fremdsprachen nicht mit dem Lehren in L1 gleichzusetzen ist und daher eigene methodische Ansätze und Zugänge braucht, um den Schülern sinnvollen bilingualen Immersionsunterricht zu bieten. Diese Arbeit soll aufzeigen, dass beide Unterrichtsmodelle aufgrund ihrer Ähnlichkeit gegenseitig auf die Problemlösungsmechanismen und wissenschaftliche Forschung des anderen zugreifen können.

Schlagwörter in Deutsch

CLIL / EMI / Curriculumplanung / Lehrerausbildung / Hong Kong / Europa

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Kalanj, Bojana
Title: EMI in Hong Kong and CLIL in Europe
Subtitle: different models with similar issues [English medium instruction in Hong Kong and content and language integrated learning in Europe]
Umfangsangabe: IV, 120 S. : graph. Darst., Kt.
Institution: University of Vienna
Faculty: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publication year: 2013
Language: eng ... Englisch
Supervisor: Seidlhofer, Barbara
Assessor: Seidlhofer, Barbara
Classification: 17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.23 Mehrsprachigkeit
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.43 Zweitsprachenerwerb
17 Sprach- und Literaturwissenschaft > 17.41 Sprachdidaktik
AC Number: AC10838215
Item ID: 26163
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)