Universitätsbibliothek Wien

Unterscheidung von formeller und informeller Kommunikation im Straßenverkehr

Hölzel, Andrea (2008) Unterscheidung von formeller und informeller Kommunikation im Straßenverkehr.
Diplomarbeit, University of Vienna. Fakultät für Sozialwissenschaften
BetreuerIn: Risser, Ralf

[img]
Preview
PDF
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (3592Kb)
DOI: 10.25365/thesis.2541
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30352.73294.348159-0

Link zu u:search

Abstract in German

Der Straßenverkehr birgt ein großes Risikopotential. Die Menschen bewegen sich mit großen Geschwindigkeiten in der metallenen Karosserie nebeneinander her und aufeinander zu. In diesen flüchtigen Begegnungen kommt es immer wieder zu kritischen Situationen. Durch Kommunikation besteht die Möglichkeit, diese Situationen aufzulösen bzw. abzuschwächen. Missglückt so ein Versuch kann, es zum Unfall kommen. Die Straßenverkehrsordnung gibt gewisse Verhaltensweisen und damit Kommunikationsmöglichkeiten für den Verkehrsteilnehmer vor. Dennoch handelt der Fahrzeuglenker nicht immer nach diesen Richtlinien, sondern nach Gewohnheit und den eigenen Interessen folgend. Die vorliegende Arbeit versucht, eine erste Unterscheidung zwischen der formellen und der informellen Kommunikation im Straßenverkehr zu treffen. Anhand von Gesetzestexten und einem Fragebogen, der auf Fokusgruppen bezogene Einblicke liefert, werden auch Gemeinsamkeiten und Widersprüche zwischen den beiden Kommunikationsarten herausgearbeitet. Sie runden den Blick auf die Kommunikation im Straßenverkehr ab und zeigen auch, dass diese keinesfalls vernachlässigt werden darf.

Schlagwörter in Deutsch

Kommunikation / formell / informell / Straßenverkehr / Fokusgruppe / online-Fragebogen / Straßenverkehrsordnung

Abstract in English

Road traffic brings with it a great potential for risk. People speed along next to or toward each other in metal carriages. These fleeting encounters lead again and again to critical situations. Communication offers the possibility of resolving these situations or diminishing their impact. The failure of such an attempt at communication may result in accidents. Traffic laws mandate certain behaviors and, as a result, the possibilities for traffic participants to communicate. However, motorists do not always comply with these provisions, but rather behave in their own interests and according to habit. This paper represents an attempt to differentiate for the first time between formal and informal communication in road traffic. The examination of legislative texts and a questionnaire providing insights into specific focus groups will highlight commonalities and discrepancies between both kinds of communication, broadening our understanding of communication in road traffic. This paper will also underscore the integral part communication plays in traffic.

Schlagwörter in Englisch

communication / formell / informell / road traffic / focus group / online-questionaire / traffic law / road traffic regulations

Item Type: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
Author: Hölzel, Andrea
Title: Unterscheidung von formeller und informeller Kommunikation im Straßenverkehr
Umfangsangabe: 211 S. : Ill., graph. Darst.
Institution: University of Vienna
Faculty: Fakultät für Sozialwissenschaften
Publication year: 2008
Language: ger ... Deutsch
Supervisor: Risser, Ralf
Assessor: Risser, Ralf
Classification: 71 Soziologie > 71.60 Soziale Fragen, soziale Konflikte: Allgemeines
AC Number: AC07113380
Item ID: 2541
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Edit item (Administrators only) Edit item (Administrators only)