Universitätsbibliothek Wien

Die feministische und friedensaktivistische Kunst von Yoko Ono und der Geltungsbereich sozialer Prozesse am Beispiel der Performance "Cut Piece"

Hotter, Elisabeth (2013) Die feministische und friedensaktivistische Kunst von Yoko Ono und der Geltungsbereich sozialer Prozesse am Beispiel der Performance "Cut Piece".
Diplomarbeit, Universität Wien. Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Meister, Monika

[img]
Vorschau
PDF-Dokument
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (21Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29055.43041.796263-5
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-29055.43041.796263-5

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

„My work is my life. My life is my work.“ (Yoko Ono) Die Grenzen zwischen Yoko Onos Kunst und Leben überschneiden sich. Bei ihrer Performance Cut Piece fand mehrmals eine Reproduktion statt, wo jedesmal eine andere ‚feedback-Schleife’ zum Vorschein kommt. Mit Unterstützung der Theatersemiotik von Erika Fischer-Lichte wird der Geltungsbereich der ‚feedback-Schleifen’ aufbereitet, die als Basis für die Performanceanalyse von Cut Piece dient. Die Cut Piece Performances aus den 1960er Jahren bilden die Grundlage für unterschiedliche Interpretationen, die nicht an Aktualität verlieren, da Yoko Onos Cut Piece wiederholt sozialkritische Prozesse in Gang setzt.

Schlagwörter in Deutsch

Yoko Ono / Kunst / Performance / Cut Piece / Feminismus / Friedensaktivismus

Abstract in Englisch

„My work is my life. My life is my work.“ (Yoko Ono) The boundaries between Yoko Ono's art and her life overlap. In her performance piece entitled Cut Piece, each manifestation is more than a reproduction of the last, since each performance is in response to a different ‚feedback-Schleife’ and is thus unique. The theatrical semiotics of Erika Fischer-Lichte enable an enlightening performance analysis of this art work. The Cut Piece stagings of the 1960s challenge viewers to reach differing interpretations, always grounded in reality and social criticism.

Schlagwörter in Englisch

Yoko Ono / art / performance / Cut Piece / feminism / peace activism

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Hotter, Elisabeth
Titel: Die feministische und friedensaktivistische Kunst von Yoko Ono und der Geltungsbereich sozialer Prozesse am Beispiel der Performance "Cut Piece"
Umfangsangabe: ll, 135 S. : Ill.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publikationsjahr: 2013
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Meister, Monika
BeurteilerIn: Meister, Monika
Klassifikation: 20 Kunstwissenschaften > 20.24 Gesellschaft, Kultur
AC-Nummer: AC10784515
Dokumenten-ID: 25075
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)