Universitätsbibliothek Wien

Das Schloss und die Herrschaft Senftenegg im Niederösterreich

Berger, Klaus (2012) Das Schloss und die Herrschaft Senftenegg im Niederösterreich.
Diplomarbeit, Universität Wien. Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
BetreuerIn: Eigner, Peter

[img]
Vorschau
PDF-Dokument
Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved

Download (14Mb)
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30004.86165.115365-3
URN: urn:nbn:at:at-ubw:1-30004.86165.115365-3

Link zu u:search

Abstract in Deutsch

Die Burg Senftenegg wurde erstmals 1331 im Rahmen eines Verkaufs einer Wiese erwähnt. Es handelte sich um einen Adelssitz einer Herrschaft, die durchgehend bis 1848 Bestand hatte. Der erste direkt der „Veste“ Senftenegg zuzuordnende Besitzer hieß Hans Häußler aus dem Jahr 1367. Neben den Zelkingern gehörten auch die Auersperger und Starhemberger zu den Besitzern der Herrschaft und des Schlosses. Quellen wie Kupferstiche, Urbarien oder Topographien zeichnen einen wirtschaftlichen Schwerpunkt. Senftenegg diente nie als militärischer Stützpunkt oder Festung. Viel mehr waren unterschiedliche Wirtschaftszweige im Umkreis des Schlosses vorherrschend, von denen die Forstwirtschaft im 17. Jahrhundert am wichtigsten war. Landwirtschaft, Handwerk (Schuster, Schneider, Schmied u.a.) und Gewerbe (Gastwirtschaft) sind ebenso nachzuweisen wie Fischerei und Jägerei. Die Burg wurde höchstwahrscheinlich im Laufe des 18., evt. beginnenden 19. Jahrhunderts zu einem Schloss umgebaut und erhielt da im Wesentlichen das bis heute bestehende Aussehen. Es lag an einem wichtigen Handelsweg („Comercialstraße“) und verfügte über eine immer wieder in den Quellen hervorgehobene Gartenanlage englischen Stils. Im auslaufenden 19. Jahrhundert wurde es verpachtet und verlor nach dem Verlust der Grundherrschaft zunehmend an Bedeutung. Im 20. Jahrhundert kam das Schloss in den Besitz der Familie Frank, die es renovierte und es mit einer umfangreichen genealogischen Bibliothek ausstattete. Heute ist es in Privatbesitz und wird als Gaststätte genutzt.

Schlagwörter in Deutsch

Herrschaft / Schloss / Baugeschichte / Herrschaftsstrukturen / Wirtschaft / Verkehrswege / Gartengeschichte

Abstract in Englisch

The castle Senftenegg was first mentioned in 1331 as part of a meadow-sale. It was the aristocratic estate of a manorial system that existed continuously until 1848. The first known owner assigned to the fortress Senftenegg was Hans Häußler in 1367. Beside the Zelkinger, the noble families of Auersperger and Starhemberger were as well holder of the castle and dominion Senftenegg. Sources such as copperplate engraving, rent-rolls or topographies draw an economic focus. Senftenegg never served as a military base or fortress. A greater variety of industries within the castle’s sphere of influence were prevalent, of which the forestry in the 17th Century was most important. Agriculture and crafts and trades (i.e. shoemaker, tailor, blacksmith, keeping an inn, ….) were practised as well as fishing and hunting. The castle was rebuilt in the 18th, possibly early 19th century into a palace and there it got the appearance that lasts up to nowadays. It was located on an important trade route ("Commercial Street") and possessed an English garden, which was often highlighted and mentioned in different sources. In the late 19th Century it was rented and lost importance due to the loss of its manorial system. In the 20th Century a family named Frank came into the possession of the castle. The owner renovated it and endowed an extensive genealogical library. Today it is private property and used as an inn.

Schlagwörter in Englisch

manorial system / castle / building history / domination structures / economy / road transport infrastructure / history of garden

Dokumentenart: Hochschulschrift (Diplomarbeit)
AutorIn: Berger, Klaus
Titel: Das Schloss und die Herrschaft Senftenegg im Niederösterreich
Untertitel: Herrschaftsstrukturen, Baugeschichte und Wirtschaft
Umfangsangabe: 113 S Ill., graph. Darst., Kt.
Institution: Universität Wien
Fakultät: Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Publikationsjahr: 2012
Sprache: ger ... Deutsch
BetreuerIn: Eigner, Peter
BeurteilerIn: Eigner, Peter
Klassifikation: 15 Geschichte > 15.00 Geschichte: Allgemeines
15 Geschichte > 15.09 Wirtschaftsgeschichte
15 Geschichte > 15.08 Sozialgeschichte
15 Geschichte > 15.06 Politische Geschichte
AC-Nummer: AC10672665
Dokumenten-ID: 24730
(Das PDF-Layout ist ident mit der Druckausgabe der Hochschulschrift.)

Urheberrechtshinweis: Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das österreichische Urheberrechtsgesetz; insbesondere sind gemäß § 42 UrhG Kopien und Vervielfältigungen nur zum eigenen und privaten Gebrauch gestattet. Details siehe Gesetzestext.

Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen) Dokument bearbeiten (nur für AdministratorInnen)